Im Dezember ruht im NLZ der Ball – Lengle verstärkt U23

Auch im Dezember ruht im CITTI FUSSBALL PARK der Trainings- und Spielbetrieb der KSV-Nachwuchsteams

In der Regionalliga Nord wird die corona-bedingte Saisonunterbrechung auch im Dezember fortgesetzt. Da auch die weiteren Nachwuchsmannschaften der KSV Holstein bis auf Weiteres weder den Trainings- noch den Spielbetrieb wieder aufnehmen dürfen, ruht im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) der Störche im CITTI FUSSBALL PARK weiterhin der Ball.

„Wir haben jetzt schon wieder eine knapp vierwöchige Spielpause hinter uns, das macht uns alle nicht glücklich“, sagte Günter Distelrath, Präsident des für die Regionalliga Nord zuständigen Norddeutschen Fußballverbandes. „Aber die aktuellen Zahlen dürfen wir nicht außer Acht lassen. Auch die Spieler*innen, Trainer*innen und die vielen Ehrenamtlichen in den Vereinen haben Familien und natürlich wünschen wir auch ihnen, soweit gerade möglich, dass sie ein entspanntes und gesundes Weihnachtsfest feiern können“, so Distelrath weiter.

Samuel Lengle schließt sich der Kieler U23 an

Derweil wird die Kieler U23 künftig von Samuel Lengle verstärkt. Der defensive Mittelfeldspieler wurde bei der TSG Hoffenheim ausgebildet und durchlief alle Nachwuchs-Nationalmannschaften des DFB vom U16- bis zum U19-Bereich. Der 20-Jährige war zuletzt vereinslos, sodass er sich mit sofortiger Wirkung der KSV anschließen kann. „Samuel ist ein engagierter, technisch guter Spieler, der über ein sicheres Passspiel und eine hohe Spielintelligenz verfügt“, sagte Finn Jaensch, Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums der KSV, über den Neuzugang. „Wir sind uns sicher, dass Samuel sowohl menschlich als auch fußballerisch gut in unsere Mannschaft passt“, so Jaensch weiter.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter