Heimspiel-Wochenende der NLZ-Teams – Auftakt für U17 und U19

Jannis Voß will mit der U23 gegen Teutonia Ottensen die ersten Punkte der neuen Saison einfahren

Alle drei Mannschaften aus Holsteins Nachwuchsleistungszentrum haben an diesem Wochenende Heimrecht im heimischen CITTI FUSSBARK PARK in Kiel-Projensdorf. Die U23 empfängt am Samstag um 14 Uhr am dritten Spieltag der Regionalliga Teutonia Ottensen, während die U19 und U17 jeweils den Saisonstart begehen – die U19 am Sonntag um 11 Uhr in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost gegen Hertha 03 Zehlendorf, die U17 in der B-Junioren Regionalliga Nord um 14 Uhr gegen den Blumenthaler SV.

Holstein U23 – Teutonia Ottensen (Sa., 14 Uhr)

Nachdem sowohl die U23 als auch Teutonia Ottensen mit zwei Niederlagen in die neue Spielzeit gestartet sind, sind beide Teams natürlich dementsprechend heiß auf die ersten Punkte. „Man merkt, dass sich beide Mannschaften noch im Entwicklungsprozess befinden, nachdem es bei Teutonia ebenso wie bei uns im Sommer viele personelle Wechsel gab“, analysiert U23-Trainer Sebastian Gunkel. Es gehe bei den Gästen genauso wie bei seiner Truppe zu diesem Zeitpunkt der Saison noch darum, an den Abläufen zu feilen. Es gibt allerdings auch Unterschiede zwischen der Teutonia und den Jungstörchen. „Natürlich wollen beide gute Ergebnisse erzielen und demzufolge eine Reaktion auf die vergangenen Spiele zeigen. Bei uns steht allerdings die Ausbildung der jungen Spieler im Vordergrund, während bei Teutonia durchaus höhere Ziele formuliert wurden“, ergänzt Gunkel, der um die erfahrenen Spieler in den Reihen des kommenden Gegners weiß. „Es wird darum gehen, unser Zweikampfverhalten zu verbessern, weil uns Teutonia alles abverlangen wird“, ist sich unser U23-Coach sicher, der nach zwei Auswärtsspielen zum Auftakt die Punkte im ersten Heimspiel der Saison 2022/23 unbedingt zuhause behalten will.

Holstein U19 – Hertha 03 Zehlendorf (So., 11 Uhr)

Nach vielen Wochen der Vorbereitung geht es für die U19 endlich wieder um Punkte. Nach der besten Saison der Vereinsgeschichte, an deren Ende in der A-Junioren Bundesliga Nord/Nordost Platz fünf zu Buche stand, will man natürlich nur zu gerne an die starken Leistungen der Vorsaison anknüpfen. Unser neuer U19-Trainer Fabian Raue geht positiv gestimmt ins erste Saisonspiel: „Wir freuen uns sehr auf den Auftakt und fühlen uns gut vorbereitet.“ Der Liga-Neuling kommt allerdings mit viel Aufstiegseuphorie. „Wir treffen auf einen Gegner, der aggressiv anläuft, schnell umschaltet und ein gutes Tempo auf den vorderen Positionen besitzt“, weiß Raue um die Stärken der Berliner. „Deshalb wird es für uns darum gehen, die Spielkontrolle zu erlangen, Lösungen unter Druck zu finden, Tempo ins eigene Spiel zu bekommen und eine Kompaktheit im Spiel gegen den Ball zu schaffen“, nennt unser U19-Coach die wesentlichen Punkte auf der To-Do-List auf dem Weg zum Auftaktsieg.

Ticketinfo: Der Ticketschalter in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK ist nur bis zum Ende der ersten Halbzeit geöffnet. Anschließend kann kein Einlass mehr gewährt werden.

Holstein U17 – Blumenthaler SV (So., 14 Uhr)

Nach dem bitteren Abstieg aus der B-Junioren Bundesliga Nord/Nordost nimmt unsere U17 in dieser Saison in der B-Junioren Regionalliga Nord einen neuen Anlauf. Die erste Hürde heißt Blumenthaler SV. „Der Gegner wird sicherlich als Aufsteiger mit einer gewissen Euphorie und Unbekümmertheit ins Spiel gehen und dort dann versuchen, uns durch frühes Pressing unter Druck zu setzen“, erwartet Freddy Kaps druckvoll auftretende Gäste. Unser U17-Coach ist jedoch davon überzeugt, dass bei einer guten Leistung die Punkte in Kiel bleiben können. „Dafür wird es wichtig sein, dass wir unsere eigenen Aufgaben erledigen und die Themen, die wir uns in der Vorbereitung erarbeitet haben, auch auf den Platz bringen“, sagt Kaps vor dem Auftakt gegen die Gäste aus Bremen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter