Niederlage für die U23 in Heide

Jannis Voß im Duell mit Heides Marvin Ehlert

Ohne Punkte kehrte die U23 am Mittwochabend aus Heide zurück. Im Stadion an der Meldorfer Straße unterlag die Mannschaft von Trainer Sebastian Gunkel vor 858 Zuschauern trotz einer engagierten, spielerisch ansehnlichen und im zweiten Durchgang auch starken kämpferischen Leistung mit 1:2 (0:0).

Nach einem torlosen ersten Durchgang kam die kalte Dusche für unsere Störche direkt nach dem Wiederanpfiff. Nach einer unübersichtlichen Situation markierte der ehemalige Kieler Fabian Arndt von der Strafraumgrenze den Führungstreffer für die Platzherren (46.). Holstein wehrte sich und kam durch einen sehenswerten Distanzschuss von Lucas Mika Wolf (61.) zum Ausgleich. Doch erneut hatte der HSV das Glück des Tüchtigen auf seiner Seite. Die Holstein-Deckung ließ einen 25-m-Freistoß aus halbrechter Position von Oke Paulsen eine Minute nach dem Ausgleich durchrutschen und musste nun erneut einem Rückstand hinterherlaufen. Doch beste Torchancen in der Schlussviertelstunde ließ die Gunkel-Elf ungenutzt.

„Ich kann meiner jungen Mannschaft heute keinen Vorwurf machen. Wir haben über 90 Minuten hohes Engagement an den Tag gelegt und auch spielerisch überzeugt“, meinte Gunkel nach dem Schlusspfiff. „Am Ende fehlte uns allerdings etwas das Glück im gegnerischen Strafraum!“

Am kommenden 3. Spieltag erwarten die Jungstörche den Saisonfavoriten SC Weiche Flensburg 08 im CITTI FUSSBALL PARK, Anstoß ist am Sonntag um 14 Uhr – leider weiterhin ohne Zuschauer.

Heider SV: Pakulski – Mensah, Storb, Schröder (46. Quade) – Neelsen, Ehlert, Hahn, Peters – Arndt (83. Wolf) – Tiedemann (67. Butzek), Vojtenko (31. Paulsen)

Holstein U23: Weiner – Carrera, Koulis, Stöcker – Ndure (77. Mai), Voß, Wolf, Gueye – Awuku (88. König), Schwenk (77. Gawilu) – Kulikas

Tore: 1:0 Fabian Arndt (46.), 1:1 Lucas Mika Wolf (61.), 2:1 Oke Paulsen (62.)

Zuschauer: 858

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter