U17 gelingt erfolgreiche Heimpremiere

Holsteins Sadjad Rezai zieht gegen Nettelnburg-Allermöhe ab

Die U17 der KSV hat am Samstagnachmittag ein erfolgreiches Heimdebüt in der B-Junioren Regionalliga Nord gefeiert. Vor 100 Zuschauern in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK besiegte die Mannschaft von Trainer Elard Ostermann den SV Nettelnburg-Allermöhe mit 3:0.

Knappe KSV-Führung zur Pause

Ob es am Rückenwind lag, den ihnen der 9:0-Auftaktsieg gegen den JFV Bremen beschert hatte? In jedem Fall erwischten die Kieler einen Traumstart, da Ben Luca Nohns bereits nach vier Minuten die Führung erzielen konnte. Kurz darauf verpasste es Youri von der Mehden, sogleich den zweiten Treffer nachzulegen. „Mit zunehmender Spieldauer kam dann auch der Gegner besser ins Spiel und verwickelte uns zusehends in Zweikämpfe“, erklärte Ostermann später, weshalb es trotz des spielerischen Übergewichts zur Halbzeitpause beim knappen Vorsprung seiner Elf blieb.

Dimakis und Bütow machen den Sack zu

Auch nach Wiederanpfiff blieben die Gastgeber die tonangebende Mannschaft, erspielten sich aber nicht allzu viele Hochkaräter. So dauerte es bis in die Schlussphase, ehe Zisimos Dimakis (78.) und Noah Bütow (80.) den Sack mit ihren beiden Treffern endgültig zumachten. „Positiv war auf jeden Fall, dass wir bis zum Schlusspfiff keine echte Torchance zugelassen haben“, lobte Ostermann nach der Partie. „Auf der anderen Seite haben wir oft etwas zu kompliziert agiert, wobei der Gegner auch viel Gegenwehr geleistet hat“, erkannte der Kieler Coach die Leistung der Gäste aus Hamburg neidlos an. „Wir sind mit dem Ergebnis zufrieden, haben aber noch zu selten unser spielerisches Übergewicht ausgenutzt“, lautete Ostermanns Fazit zum 3:0-Erfolg, durch den sein Team die Tabellenführung verteidigte.

Statistik

U17: Höcker – Dimakis, Teixeira, Marquardt – Eberhardt (41. Dähne), Becker (55. Marten), Akcicek, von der Mehden (41. Braunschweig), Richter – Rezai (65. Bütow), Nohns (65. Moumouni).

Schiedsrichter: Rutkowski (Hamburg) – Tore: 1:0 Nohns (4.), 2:0 Dimakis (78.), 3:0 Bütow (80.) – Zuschauer: 100.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter