U17 & U19 ziehen ins SHFV-Pokalhalbfinale ein

U19-Stürmer Leon Gino Schmidt schnürte im SHFV-Pokalviertelfinale beim SV Eichede einen Dreierpack

Am SHFV-Pokal-Doppelspieltag in Eichede wurden sowohl die U17 als auch die U19 der KSV ihren Favoritenrollen gerecht. Die U17 siegte beim Tabellenfünften der B-Junioren Oberliga Schleswig-Holstein mit 6:1, ehe sich anschließend auch die U19 mit 8:2 gegen den Tabellenführer der A-Junioren Oberliga Schleswig-Holstein durchsetzte.

U17 stellt schon vor der Pause die Weichen

Die Eicheder begannen hochmotiviert und versuchten, den KSV-Nachwuchs in den ersten zehn Minuten durch frühes Anlaufen unter Druck zu setzen. Den Jungstörchen spielte in die Karten, dass sie nach 14 Minuten einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen bekamen, den Berk Akcicek sicher zur Führung verwandelte. „Danach haben wir das Spiel besser in den Griff bekommen“, resümierte Elard Ostermann, dessen Team noch vor der Pause durch Ben Luca Nohns (22.) und Zisimos Dimakis (40.) die Weichen auf Sieg stellten. Auch nach der Pause konnten die Kieler in regelmäßigen Abständen ihre Chancen nutzen, sodass Akcicek (46.), Nohns (61.) und Phil Grütter per Eigentor (52.) für eine komfortable 6:0-Führung sorgten. Kurz vor Schluss erzielte Egzon Galica noh den Ehrentreffer für die Hausherren. „Es war ein verdienter Sieg gegen einen tapfer kämpfenden Gegner“, freute sich Ostermann über den gelungenen Halbfinaleinzug.

Statistik

U17: Ozuzu – Dimakis, Teixeira (41. Marten), Eckbauer – Wohlers, Becker (41. Richter), Akcicek (48. Eberhardt), Rezai, Marquardt (41. Braunschweig) – Nohns, Bütow.

Schiedsrichter: Arndt – Tore: 0:1 Akcicek (14./HE), 0:2 Nohns (22.), 0:3 Dimakis (40.), 0:4 Akcicek (46.), 0:5 Grütter (52./ET), 0:6 Nohns (61.), 1:6 Galica (79.).

U19 sorgt schnell für klare Verhältnisse

Auch die U19 löste in Eichede souverän das Halbfinal-Ticket. Leon Gino Schmidt brachte die Kieler per Doppelschlag auf Kurs, ehe Tom Louis Schmidtke, Mattias Männilaan (2), Adrian Jusufi sowie Nils Jungehülsing nach dem zwischenzeitlichen  Anschlusstreffer der Gastgeber für klare Verhältnisse sorgten. Nach einem weiteren Treffer der Hausherren setzte Schmidt mit seinem dritten Treffer des Tages den Schlusspunkt zum 8:2-Endstand. „Eichede hat aufopferungsvoll gekämpft und uns das Leben zwischendurch schwer gemacht. Wir freuen uns, dass wir eine Runde weiter gekommen sind“, resümierte Holsteins U19-Trainer Dominik Glawogger.

Statistik

U19: Oberbeck – Paulsen, Reimers (46. Wolff), Cisse (46. Jusufi), Knuth – Arndt – Schmidtke, Schmidt – Yildirimer – Jungehülsing, Männilaan.

KSV-Tore: Schmidt (3), Männilaan (2), Schmidtke, Jusufi, Jungehülsing

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter