U23 ist am Samstag beim SSV Jeddeloh gefordert

Felix Niebergall und seine U23 wollen die Erfolgsserie in Jeddeloh fortsetzen.

Die U23 der KSV Holstein tritt am Samstag (16 Uhr) beim SSV Jeddeloh an. Auf dem Papier eine lösbare Aufgabe, ist das Team von Ole Werner doch nach vier Siegen in Folge vor diesem neunten Spieltag Vierter in der Regionalliga Nord. Der Gegner, der zudem ein Spiel mehr ausgetragen hat, liegt nach lediglich einem einzigen Saisonsieg auf Rang 15. Doch dieser eine Dreier der Niedersachsen hatte es in sich.

Das Team von Jouke Faber besiegte am zweiten Spieltag der Saison 2019/20 die zweite Mannschaft von Hannover 96 überraschend deutlich mit 6:0. Die Gäste wehrten sich nach zwei Platzverweisen zwar am Ende in doppelter Unterzahl, trotzdem ist dieses Ergebnis eine Warnung für die Mannschaft von Ole Werner. Zudem haben die Jungstörche selbst in der vergangenen Spielzeit keine guten Erfahrungen beim SSV gemacht, verloren sie ein lange enges Spiel doch durch einen Doppelpack in der Schlussphase noch mit 1:4. „Uns erwartet ein schwieriges Auswärtsspiel und ein körperlich sehr robuster Gegner“, sagt Werner. Zudem gehöre der Fußballplatz des SSV nicht zu den besten der Liga. „Wir werden möglicherweise unsere Grundordnung ändern, aber in der gleichen Art und Weise Fußball spielen, wie wir es in den vergangenen Wochen getan haben.“

In der vergangenen Spielzeit lief der SSV knapp hinter der KSV (10.) als Zwölfter über die Ziellinie. Im heimischen CITTI FUSSBALL PARK gewann das Werner-Team mit 2:0.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter