U23 mit Traumstart in die neue Saison

Timon Weiner war beim 1:0-Sieg in Rehden ein großer Rückhalt. Foto Vogler

Der U23 der KSV Holstein ist ein Traumstart in die neue Saison der Regionalliga Nord gelungen. Das Team von Ole Werner gewann am Sonnabendnachmittag beim BSV Rehden mit 1:0 (0:0). Das Tor des Tages vor 300 Zuschauern auf der Sportanlage „Waldsportstätten“ erzielte Philipp Sander (74.).

„Das war ein erster guter Schritt“, lobte Werner seine junge Mannschaft, in die zehn Neuzugänge integriert werden müssen. „Aber es müssen noch weitere folgen, damit es spielerisch richtig rund läuft.“ Das Ergebnis werde bei der Weiterentwicklung allerdings helfen, auch die Art und Weise, wie seine Mannschaft sich diesen Dreier verdient habe. Rehden schloss die vergangene Saison als Achter ab, gewann damals in Kiel und spielte vor heimischer Kulisse 2:2 gegen die Störche, die als Aufsteiger am Ende Zehnter wurden. 

In der ersten Halbzeit spielte sich die Partie im Mittelfeld ab. Zwar auf einem gehobenen Niveau, aber mehr oder weniger ohne Torchancen auf beiden Seiten. Im zweiten Durchgang verlagerte sich die Partie mehr und mehr in die Hälfte der Niedersachsen. Und in ihrer stärksten Phase belohnten die Störche sich durch einen Treffer von Philipp Sander (74.) mit dem Tor des Tages. In der Schlussviertelstunde drängten die Hausherren mächtig auf den Ausgleich, doch mit ein wenig Glück und dem starken Torwart Timon Weiner retteten die Kieler drei Punkte ins Ziel. „Das war ein guter Start für uns. Besonders hat es mich gefreut, dass wir erkennbar als Mannschaft aufgetreten sind“, lobte Werner. 

Die KSV erwartet am Mittwoch (19 Uhr) im heimischen CITTI FUSSBALL PARK (Steenbeker Weg 150) den VfB Oldenburg zum ersten Heimspiel der Saison. Der VfB gewann am Sonntag seine Auftaktpartie gegen den FC St. Pauli II ebenfalls mit 1:0.
Tor für die KSV: Philipp Sander

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter