U23 will zuhause weiter ungeschlagen bleiben

Johann Berger will mit der U23 gegen Havelse den fünften Heimsieg einfahren

In der vergangenen Spielzeit musste der TSV Havelse lange um den Klassenerhalt bangen. Am Ende landeten die Niedersachsen dank fünf Siegen aus den letzten neun Saisonspielen noch auf Tabellenrang elf – einen Platz und einen Punkt hinter der Kieler U23. Am Sonntag treffen die Tabellennachbarn der letzten Saison um 14 Uhr in der Arena im CITTI FUSSBALL PARK erneut aufeinander.

In der laufenden Spielzeit rangiert Havelse aktuell mit 17 Punkten aus 13 Begegnungen auf Tabellenplatz zehn. Nach mäßigem Saisonstart mit nur einem Zähler aus den ersten drei Partien ließ eine kurze Serie (drei Siege, ein Remis) den TSV zwischenzeitlich bis auf Rang sechs klettern, ehe zuletzt drei Niederlagen am Stück folgten – alle jeweils mit nur einem Tor Unterschied. Diesen Abwärtstrend wollen die Gäste sicherlich mit aller Macht stoppen. Mit Vico Meien und Tobias Fölster kehren zwei Akteure des Havelser Kaders an ihre alte Wirkungsstätte zurück, trugen beide doch in der Vergangenheit auch schon das KSV-Trikot. Auch TSV-Trainer Jan Zimmermann und Holsteins etatmäßiger Coach Ole Werner kennen sich gut, da beide aktuell gemeinsam den Fußball-Lehrer-Lehrgang des DFB in Hennef absolvieren. Da Werner jedoch aktuell als Interimstrainer der Kieler Ligamannschaft fungiert, fällt das Trainerduell am Sonntag aus.

„Havelse ist eine erfahrene, robuste Herrenmannschaft, die über eine hohe Qualität bei Standards verfügt“, weiß Werners Vertreter Nicola Soranno, der das Heimspiel als „schwierige Aufgabe“ bezeichnet. Die Kieler sind zuhause noch ungeschlagen und peilen den fünften Heimsieg an, um in der Tabelle Rang vier zu festigen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter