Vier Jungstörche im Nationaltrikot im Einsatz

Kerem Sari (re.) feierte Ende November sein Debüt in der U21-Nationalmannschaft Montenegros. Foto: Football Association of Montenegro

Mit Marvin Obuz, Niklas Niehoff, Kerem Sari und Tyler Dogan waren im November gleich vier Jungstörche für die U-Nationalmannschaften ihres Landes im Einsatz. Während Obuz und Niehoff das DFB-Trikot trugen, lief Sari für Montenegro und Dogan für die Türkei auf.

Für Obuz, der in der laufenden Saison vom Erstligisten 1. FC Köln ins Storchennest ausgeliehen ist und bisher sechs Einsätze für die KSV-Profis bestritt, war es nicht die erste Nominierung für die deutsche U20-Nationalelf. Der Flügelspieler bestritt im Freundschaftsspiel gegen Tschechien (2:2) und Portugal (0:1) seine Länderspiele acht und neun. Niklas Niehoff debütierte hingegen für Deutschlands U19 und steuerte beim 7:0-Erfolg gegen Malta direkt einen Treffer bei.

Fotos: Football Association of Montenegro

SARI UND DOGAN DEBÜTIEREN

Auch Sari durfte sich über sein Debüt freuen. Der 19-Jährige aus unserer U23 wurde erstmals für die U21-Nationalmannschaft Montenegros nominiert und stand bei den Partien gegen Slowenien (0:1) und Albanien (4:2) jeweils eine Halbzeit auf dem Feld. Das Debüt-Trio komplettierte Tyler Dogan. Unser U19-Torhüter hütete beim 3:0-Erfolg der türkischen U18 gegen Usbekistan das Tor und blieb bei seinem ersten Einsatz ohne Gegentreffer. Darüber hinaus befanden sich Tim Schreiber für die deutsche U20 und Luka Tunjic für die U18 auf Abruf, wurden allerdings nicht nachnominiert. Weiter so, Jungs!

Fotos: TFF

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter