AH Holtsee – Woman I 5:3 (1:1)

Testspiel

Am Freitag abend waren die Holstein Woman in Holtsee – in der Nähe von Rendsburg – zu Gast bei den Altherren des SV Holtsee. Nach 80 kurzweiligen Minuten siegte der SV Holtsee mit 5:3.

Zweidrittel der Spielanteile reichten den Spielerinnen aus der 2. Frauen-Bundesliga Nord nicht aus, um selbst erfolgreich zu sein. Holtsee konterte die Mannschaft von Guido Gehrke, vor allem in der zweiten Halbzeit, durch die schnellen Angreifer aus. Rainer Menzel – ehemaliger Drittliga-Spieler in den Reihen von Holstein Kiel – und Norbert Schink rannten den Frauen das eine oder andere Mal davon. Eine Woche vor dem Pflichtspielstart mit dem Spiel im DFB-Pokal beim SC Eilbek haben die Holstein Woman dennoch bewiesen, dass das Team sich auf einem guten spielerischen Nievau befindet. Und auch im konditionellen Bereich wie der zweite Abschnitt zeigte.

Beim SV Holtsee beendete Kai Behrens seine fußballerische Karriere. Ein gemeinsames Grillen nach dem Spiel rundete das letzte Spiel der Nummer elf des SV Holtsee ab.

AH Holtsee: Thomas Balet, Matthias Arnold, Axel Kliemann, Ingo Haß, Ulli Göcht, Rüdiger Ströh, Torsten Schröder, Marco Suhr, Rainer Menzel, Norbert Schink, Kai Behrens

eingewechselt: Manfred Faßbender, Kandy Weide, Kai-Dieter Bernhard

Holstein Woman: Fredericke Borreck – Christin Vogt, Lena Schrum, Tessa Schildt (73. Victoria Bendt), Svneja Wölki (55. Sarah Thode) – Kati Krohn, Rachel Pashley (59. Svenja Wölki), Martina Pulkis (41. Gyde Fuhrmann), Justine Pank – Sandra Bannas, Christina Krause

Tore: 1:0 Menzel (16.), 1:1 Krause (38.), 2:1 Schink (46.), 3:1 Schink (51.), 3:2 Bannas (56., FE), 4:2 Kliemann (67.), 4:3 Bannas (69.), 5:3 Menzel (78.)

Foto: Christin Vogt und Kai Behrens, der zum letzten Mal das Trikot des SV Holtsee trug, erwarten einen Eckball.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter