B-Junioren: Holstein Kiel – FC St. Pauli 1:4 (0:1)

Nach Walter-Fehlschuss war der Wurm drin – Hamburger Albry überragte

Die U17 der KSV Holstein von Trainer Arne Witt hat in der Regionalliga Nord einen klassischen Fehlstart hingelegt. Im ersten Spiel der Bundesliga-Qualifikations-Saison unterlagen die Kieler den Gästen vom FC St. Pauli mit 1:4 (0:1). Matchwinner war dabei der überragende Hamburger Albry, der seine Mannschaft mit zwei Treffern (38./43.) auf die Siegerstraße gebracht hatte.

Holstein kam sehr gut in die Partie und erspielte sich in der Anfangsphase eine deutliche Feldüberlegenheit. Doch nachdem Walter in der 16. Minute einen Foulelfmeter neben das Tor der St. Paulianer gesetzt hatte, gab es unerklärlicherweise einen Bruch im Kieler Spiel. Die Jungstörche waren nun gehemmt und brachten nichts Konstruktives mehr auf den Weg. Die logische Folge war nach einem Ballverlust im Zentrum die Führung durch Albry (38.) kurz vor der Pause. Drei Minuten später war Albry erneut zur Stelle. Eine Hereingabe von Gehrke – Kiels Bertow hatte gegen seinen Mitspieler in dieser Szene das Nachsehen – drückte Albry in die Maschen. Eine Viertelstunde später nahm es Gehrke dann selbst in die Hand, setzte sich auf der linken Seite gegen Dietrich und Baatz durch und sorgte mit einem Sonntagsschuss in den rechten oberen Torwinkel für die Entscheidung (61.). Zwar erzielte der kurz zuvor eingewechselte Avetisan (65.) auf Vorarbeit von Walter noch den Anschlusstreffer für die Störche, doch in der 69. Minute stellte Yilmaz den alten Abstand wieder her.

„Wir haben heute mit unserer Zweikampf-Schwäche den Gegner aufgebaut“, zeigte sich KSV-Coach Arne Witt nach der Auftaktpleite ernüchtert. „Ich habe heute kein Aufbäumen bei meiner Mannschaft gesehen“, vermisste Witt bei seinem Team vor allem im zweiten Durchgang den letzten Einsatz und eine gewisse gesunde Härte.

Am kommenden Samstag um 15.00 Uhr tritt die U17 bei Hannover 96 an. (nawe)

Tore: 0:1 Albry (38.), 0:2 Albry (43.), 0:3 Gehrke (61.), 1:3 Avetisan (65.), 1:4 Yilmaz (69.)

Holstein U17: Horn – Baatz, Kreische (59. Makome), Gutzeit, Bertow (47. Jakubowski) – Dietrich, Bruhn, Zimmermann (63. Avetisan), Walter – Geerts, Borchert (54. Duggen)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter