Baumgart in Fahrt

Frauen Schleswig-Holstein-Liga

Das Spiel gegen den Aufsteiger aus Rieseby war keines für schwache Nerven. Der Gastgeber stand mit zwei knappen Auftaktniederlagen noch ohne jeglichen Punktgewinn da und es war deutlich zu spüren, dass sie das gegen uns ändern wollten: Mit teilweise unfairen und unsportlichen Attacken gegen Siri (Schlag in den Magen) und Merle (innere und äussere Rippenprellung) wollte Rieseby uns in ein unsauberes Spiel verwickeln. Das Team behielt kühlen Kopf und nahm die drei Punkte hochverdient mit nach Kiel.

Bereits nach zwei Minuten hatte Nicole den Führungstreffer auf dem Fuss. Auf Pass von Eve startete sie gen Tor und traf leider nur den Pfosten. Weitere zwei Minuten später verzog Eve nach einem Doppelpass mit Nicole. Dieses torreiche Spiel lässt vermuten, dass unsere Abwehr und Torhüterin stark unter Druck waren. Dem war nicht so. Das erste Gegentor ging einer klaren Abseitsposition voraus. Beim zweiten Treffen, Distanzschuss aus 25 Meter, war unsere Abwehr noch aufgrund des ersten Treffers unsortiert und unkonzentriert. Filiz stand zudem auch noch etwas zu weit vorm Tor. Der dritte Gegentreffer war regulär, der vierte hingegen ging einem glasklaren Handspiel einer Riesebyerin voraus, die sich damit den Vorteil zum Torschuss ermöglichte. Diesen wehrte Filiz bravourös aber leider zu kurz ab, sodass der Nachschuss zu diesem engen Ergebnis führte.

Insgesmt bin ich mit dem Spiel sehr zufrieden. Unsere Mannschaft diktierte von Beginn an das Geschen, war spielerisch, taktisch und in den Zweikämpfen dem Gegner überlegen. Es wurde schnell und flüssig kombiniert, der Spielaufbau war durchdacht und stets zielgerichtet, das Flügelspiel war sehenswert. Das Umschalten von Abwehr auf Angriff und umgekehrt klappt immer besser. Die Mannschaftsteile wachsen mehr und mehr zu einem Gefüge zuzammen.

Leider drückt sich unsere Überlegenheit noch nicht in den Toren wieder. Noch benötigen wir zu viele Chancen, um für klare Verhältnisse zu sorgen.

Holstein Woman II: Filiz Sassen – Siri Thomsen, Johanna Staade, Kristina Junghans (85. Liza Happe), Sunna Wichmann- Jessica Klingenberg, Nele Grzenkowitz (65. Nadine Manzelmann) – Anne Jäkel (65. Merle Gelhard), Eve Saine, Jytte Stelck (85. Sarah Kählert) – Nicole Baumgart

Tore: 0:1 Baumgart (25.), 1:1 (35.), 2:1 (36.), 2:2 Baumgart (42.), 2:3 Baumgart (43.), 2:4 Saine (55.), 3:4 (58.), 3:5 Baumgart (62.) 4:5 (87.)

(Dieter Menke-König)

Foto: Nicole Baumgart fühlte sich an alter Wohnstätte torwohl!

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter