C-Team gewinnt in Krummesse

Hallenturnier Krummesser SV

Früh aufstehen hieß es heute für die C-Juniorinnen der KSV Holstein, denn das Turnier beim Krummesser SV begann schon um 10 Uhr. Um 7.30 Uhr machten sich also 9 verschlafene Spielerinnen und der Edelfan des Teams Jasmin Stuhr auf den Weg nach Krummesse. Ein besonderer Dank an die Eltern, die trotz der frühen Abreise bereit waren nach Krummesse zu fahren.

Gespielt wurde in 2 Gruppen %E1 5 Teams. In der Vorrunde traf Holstein auf den Krummesser SV 2, SSV Güster, Viktoria Lübeck und SV Eichede. Im ersten Spiel sollte es gleich gegen den Gastgeber Krummesser SV gehen und die Mädels starteten furios in das Turnier. Dank eines engagierten Auftritts und trotz einiger Fehler im Passspiel und Abschluss gewannen die KSV mit 10:0 und alle in der Halle waren sich sicher, den Turniersieger spielen gesehen zu haben. Trotz der Mahnung zu gleichem Einsatz und noch konsequenterem Druck auf die gegnerische Abwehr gerieten die Kielerinnen im zweiten Spiel mächtig ins Schleudern. Nach dem von Allen in der Halle viel umjubelten Ausgleich der Spielerinnen von Güster verloren die Spielerinnen die Übersicht und Ruhe und so endete das Spiel ob einer unkonzentrierten Leistung mit 3:3. Auch im nächsten Spiel gegen Lübeck agierten die Holsteiner zunächst nervös und unsortiert, lösten die Pflichtaufgabe dann aber durch viel Willen und Einsatzbereitschaft mit 2:1. Im letzten Spiel gegen den bis dahin sehr starken SV Eichede ging es nun um den Gruppensieg und dafür hatten sich die Mädels einiges vorgenommen. Mit viel Dynamik und Zug zum Tor und dank schöner Kombinationen erspielten sie sich Chance um Chance und trafen basierend auf einer guten Organisation und sehr konzentrierter Abwehrarbeit fünf Mal ins gegnerische Netz.

Dadurch qualifizierte man sich als Gruppenerster für das Halbfinale gegen die erste Mannschaft des Krummesser SV. Bis zum 1:0 wurde auch konsequent nach vorne gespielt, doch dann versuchten die Holsteinerinnen den Ball über die Linie zu tragen und so blieb es bei einem zwar verdienten, aber keinesfalls glorreichen 1:0 Sieg. Im Endspiel sollte es nun erneut gegen den SV Eichede gehen, der zuvor den FFC Oldesloe besiegt hatte. In diesem Spiel besannen sich die Mädels wieder auf ihre Stärken und kombinierten zielstrebig in Richtung gegnerisches Tor und nutzen diesmal auch ihre Chancen konsequenter. Auch in der Verteidigung wurde sehr gut gearbeitet, sodass man gegen die offensiv starken Gegnerinnen nur ein Gegentor hinnehmen musste und selbst 5 Tore bejubeln konnte. Am Ende stand ein verdienter erster Platz, eine wechselhafte Leistung, bei der die C-Juniorinnen nur phasenweise zu überzeugen wussten und ganz zum Schluss dann endlich auch die langersehnten Waffeln.

An dieser Stelle ein herzlicher Dank an die aushelfenden B-Mädchen Tabea und Steffi, sowie an Jasmin Stuhr fürs Zugucken und Anfeuern und natürlich auch auf diesem Wege nochmals herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag an unsere Kapitänin Annika Hintz, die sich mit einem Treffer im ersten Turnierspiel selbst beschenkte! Im Hinblick auf die folgende Hallenkreismeisterschaft am 20.2.2010 gilt es nun noch weiter an den Defiziten (Passhärte, Konsequenz im Zweikampf, Chancenauswertung) zu arbeiten und vor allem mehr Konstanz in die Leistung der Spielerinnen zu bringen.

Team Holstein (in Klammern erzielte Tore): Lena Kloock (TW), Annika Hintz (1), Tabea Lycke (3), Samanta Carone (6), Elena Kern (6), Stephanie Hofmann (7), Jasmin Kneiphof (1), Jennifer Dose (2), Sarah Klatt

Bilder vom Turnier von Sascha Klatt

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter