Entwarnung bei Florian Meyer

Bei einem unglücklichen Zusammenprall mit seinem Gegenspieler zog sich Florian Meyer im Testspiel gegen den Büdelsdorfer TSV eine Oberkieferverletzung zu. In der Universitätsklinik in Kiel gab es jedoch sofort Entwarnung. “Ein Schneide- und ein Eckzahn hatten sich nach hinten verschoben. Diese wurden jedoch gerichtet und geschient“, erzählte der Youngster und nahm gestern bereits wieder schmerzfrei am Training der Vollmann-Elf teil.

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter