Falko Götz bat zum Laktattest

Auf der Sportanlage der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel wurde am heutigen Vormittag ein Laktattest mit den Spielern der KSV Holstein durchgeführt. Vier Stufen mit jeweils 1200 Metern durchliefen die „Störche“ bei steigender Geschwindigkeit. „Mit der Laktatwertbestimmung lässt sich der Fitnesszustand des Läufers einordnen. Außerdem ist die Bestimmung der Herzfrequenz wichtig für ein differenziertes Ausdauertraining“, so Dr. Matthias Grünhagen, Leitender Oberarzt für Präventiv- und Sportmedizin in Damp, der mit seinem Team den Laktattest durchführte.

Trainer Falko Götz erklärte: “Für mich nimmt der Laktattest keine übergeordnete Rolle ein, aber für die Wechselwirkung der Regenerations- und Belastungsfähigkeit im Training sind die einzelnen Werte der Spieler sehr wichtig.“ Vor dem Nachmittagstraining wurde dann das neue Teamfoto auf der Bezirkssportanlage Projensdorf fotografiert.

Foto: Sebastian Eschrich vom Deutschen Zentrum für Präventivmedizin nimmt Tim Jerat etwas Blut ab.

Weitere Fotos finden Sie im Bildarchiv!

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter