FC Angeln – B-Jun. Holstein 0:6 (0:3)

B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga

Gelungen! Der Auftakt in die fünfte Spielzeit in der höchsten Spielklasse im nördlichsten Bundesland. Mit einem klaren Sieg kehrte die Elf um das Trainerteam Christian Fischer und Stephan Bornhöft nach Kiel zurück.

In der ersten Halbzeit legten die Holstein-Mädchen gut los. Mit dem schnellen Kombinationsspiel kam der Gegner aus Angeln sichtlich überhaupt nicht zurecht. Das Spiel über die Flügel klappte gut und so ergaben sich zahlreiche Torchancen. Holstein hatte das Spiel fest im Griff und ließ den Gegner aus Angeln nicht aus der eigenen Hälfte. Einziger negativer Punkt, die Chancenverwertung. Vor dem Tor fehlte einfach noch die letzte Konsequenz. Umso unerklärlicher die zweite Halbzeit, Kiel spielte wie verwandelt. Kein flüssiges Kombinieren, kein Spiel über die Flügel, nervös in der Ballannahme und vor allem wenig Spiel ohne Ball machten den Gegner stärker. Doch die Mädchen besannen sich zu alter Stärke und fingen sich wieder. Mitte der zweiten Halbzeit war das Heft wieder in der Hand der Störchinnen und bis zum Schlusspfiff ließ man nichts mehr anbrennen.

Holstein Kiel: Janina Bornhöft – Svenja Adler (13. Kerrin Hartmann), Julia Kibbel(55. Svenja Adler), Louisa Brauer, Marie Becker, Meike Matthiessen – Svenja Thode (22. Alexandra Reimler (62.Min.Julia Kibbel)), Tabea Lycke (45. Michelle Schütt), Stephanie Hofmann (57. Svenja Thode) – Denise Jakubowski, Hannah Bornhöft (16. Eda Kahveci (67. Hannah Bornhöft))

Tore: 0:1 Kibbel (4.), 0:2 Kibbel (16.), 0:3 T. Lycke (33.), 0:4 Brauer (73.), 0:5 Jakubowski (74.), 0:6 H. Bornhöft (76.)

Bilder vom Spiel

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter