FC St. Pauli – KSV U15 0:1 (0:0)

C-Junioren Regionalliga Nord

Zum letzen Saisonspiel ging es nach Hamburg zum Tabellennachbarn vom FC St.Pauli. Die Hanseaten wollten mit einem Sieg an den Störchen vorbeistoßen und damit den sechsten Tabellenplatz erreichen. Das Spiel an der Hamburger Sternchance lieferte dabei jedoch wenig hochkarätiges: lediglich der Paulianer Mentz (12.) und der Kieler Langnau (13.) hatten im ersten Durchgang die Möglichkeit für einen Torerfolg. Trotz dieser wenigen Strafraumszenen lieferten sich beide Mannschaften ein technisch und taktisch feines Spiel auf dem nicht immer einfach zu bespielenden Geläuf.

Im zweiten Durchgang blieben Chancen weiterhin rar gesät. Mentz vergab dabei einen Foulelfmeter, wobei Kröhnert sowohl diesen als auch den Nachschuss glänzend parierte (56.). Auf der Gegenseite kamen Villbrandt (58.) und Schultz (60.) dem Paulianer Tor zwar nahe, leider aber nicht zum Erfolg. In der 63. Minute krönte Schewior seine Leistung nach einem schnellen Konter, als er nach Zuspiel auf Villbrandt die Retourflanke von diesem sehenswert an den kurzen Innenpfosten setzte und damit den Auswärtssieg einleitete.

KSV U15: Kröhnert – Schmidt (45. Tombul), Scharfenberg, Schultz, Stoltenberg – Reese, Weltrowski, Jashari, Dumke, Schewior – Langnau (45. Villbrandt)

Tore: 0:1 Schewior (63.)

Foto: Linus Schewior erzielte das Tor des Tages.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter