Filmpremiere im Kieler Holsteinstadion

Am Mittwoch um 19.00 Uhr (20 Uhr Filmstart), präsentiert das METRO-Kino und der Fußball-Regionalligist Holstein Kiel Sönke Wortmanns Dokumentarfilm „Deutschland. Ein Sommermärchen“ im Kieler Holstein-Stadion.

Das „Sommermärchen“ führt den Zuschauer hinter die Kulissen der Fußball-WM, gewährt Einblicke in das Verhalten von Fußballspielern zur WM und beweist mit beeindruckenden Bildern, dass die Begeisterung, die Millionen von Menschen erfasst hat, Realität ist. Gemeinsam verwandelt das METRO-Kino und die KSV Holstein die Haupttribüne des Holstein-Stadions mit ihren 1.385 Sitzplätzen in eine Fanmeile und auf einer 136 qm großen Leinwand (16 mal 8,5 Meter) kann das Publikum unseren Fußballhelden bis hinein in die Kabine folgen, die Freudenfeiern, aber auch die Tränen des verlorenen Halbfinals hautnah miterleben.

Der Film hat eine Länge von 90 Minuten plus Verlängerung. Nach 45 Minuten erfolgt der Halbzeitpfiff und mit Bier, Bratwurst und nichtalkoholischen Getränken können sich die Zuschauer für die zweite Halbzeit stärken. „Ein reichhaltiges Rahmenprogramm mit Interviews, Showeinlagen und einer Überraschung am Ende der Vorstellung erwartet die Zuschauer im Kino Holstein-Stadion“, so Initiator und Geschäftsführer der Holstein Marketing GmbH, Klaus Kuhn.

Und seit gestern Nachmittag arbeiteten die Verantwortlichen der Holstein Marketing GmbH, der Kino Metro GmbH sowie der Veranstaltungstechnik Betreibergesellschaft moving movie am Aufbau der riesigen Leinwand. Bereits abends ergab sich somit im Holstein-Stadion ein äußerst seltener Anblick. Im Bildarchiv unter dem Link „Open Air Aufbau“ finden sie Fotos von den Vorbereitungen des Kino Events im Kieler Holstein-Stadion.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter