Finn Porath neu bei der KSV

22-jähriger Mittelfeldspieler kommt vom Hamburger SV

Der 22-jährige Finn Porath wechselt vom Hamburger SV zur KSV Holstein und unterschreibt einen Zwei-Jahres-Vertrag bis zum 30.06.2021.

Porath wurde im Nachwuchsleistungszentrum des HSV ausgebildet. Im Sommer 2015 rückte er in den Profikader der Hansestädter auf. Ab der Saison 2017/18 wurde er dann für zwei Jahre zum damaligen Drittliga-Aufsteiger SpVgg Unterhaching ausgeliehen. Der Mann für das linke Mittelfeld bestritt dort insgesamt 60 Partien und schoss dabei sechs Tore.

Im September 2015 wurde der gebürtige Eutiner erstmalig in die U16-Nationalmannschaft berufen. 2017 nahm er mit der U17 an der Europameisterschaft in Malta teil und bestritt dort alle Spiele. Insgesamt lief er 23 Mal im Trikot der deutschen U-Nationalmannschaften auf.

„Finn Porath ist technisch versiert, hat einen guten Antritt und ein Auge für Räume“, erklärt Fabian Wohlgemuth, Geschäftsführer Sport der KSV. „Er hat seine Zeit in Unterhaching genutzt und sich dort sofort etabliert. Wir sind überzeugt, dass er in seiner Entwicklung noch nicht am Ende ist und sich auch in der zweiten Liga durchsetzen wird.“

Finn Porath freut sich auf Kiel: „Die Zeit in Unterhaching hat mir für meine fußballerische Entwicklung sehr gut getan. Nun wartet in Kiel eine neue Herausforderung in einer spielstarken, technisch guten Mannschaft auf mich, auf die ich mich sehr freue.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter