Gemeinsam für ein faires Derby

So. 14.00 Uhr VfB Lübeck – Holstein Kiel

Am Sonntag, dem 14.12.2008 um 14.00 Uhr treffen in der Regionalliga Nord der VfB Lübeck und Holstein Kiel auf der traditionsreichen Lohmühle zum sportlichen Höhepunkt der Hinrunde 2008/09 aufeinander. Was im Vorfeld des Schleswig-Holstein-Liga Spiels beider Nachwuchsteams galt, gilt natürlich auch für das Aufeinandertreffen beider Vereine in der Regionalliga.

Der SHFV richtet sich im Vorlauf dieser Regionalligapartie an die Anhänger beider Vereine: „Wir wollen auch auf den Rängen sportliche Rivalität, aber Respekt vor dem Gegner. Gleichzeitig appellieren wir an die Aktiven und alle Zuschauer, sich gegen die Gewaltvorkommnisse der Vergangenheit zu positionieren“, so Eberhard Münch, Beauftragter für Sicherheitsfragen im Vorstand des SHFV und für dieses Spiel offizieller Sicherheitsbeauftragter des DFB.

Die Absprachen zwischen beiden Vereinen und dem SHFV haben ergeben,

dass dieses Regionalligaderby unter das Motto „Schleswig-Holstein kickt fair“

gestellt wird. Die Spieler beider Mannschaften werden dieses Motto auf einem Banner präsentieren.

Hinter den Kulissen besteht vollkommende Übereinstimmung bezüglich der Bedeutung des Landesderbys. VfB-Sportdirektor Dietmar Hirsch äußerte: ”Auf dem Rasen wird es sicherlich ein spannender und fairer Tanz um wichtige Zähler. Auch abseits des Grüns haben sich beide Vereine darauf verständigt, das gute Verhältnis der Club-Verantwortlichen aus Lübeck und Kiel weiter auszubauen. Es besteht auf beiden Seiten viel Respekt. Außerdem kennen die Spieler sich gut, haben mitunter schon gemeinsam in einer Mannschaft gespielt. Der Wunsch ist sehr groß, dass die Fans beider Vereine die Bemühungen der Club-Verantwortlichen unterstützen und begleiten.”

Auch Holstein-Kapitän Sven Boy betont vor dem SH-Gipfel in Lübeck: ”Die sportliche Rivalität macht sicher einen großen Reiz aus und wird für ein tolles Spiel sorgen. Beide Mannschaften, Holstein und der VfB, werden in punkito Fairness mit gutem Vorbild vorangehen. Und beide Teams setzten auf die positive Unterstützung ihrer Anhänger.”

KSV-Präsident Roland Reime hofft, dass die Kommunikation, die sich in den letzten 1 1/2 Jahren zwischen Verein und Fans in Kiel positiv entwickelt hat, auch auf das Verhalten auf den Rängen übergreift. ”Es besteht ein reger Austausch mit unseren Fans, aber es findet ebenso ein Austausch zwischen den Verantwortlichen der beiden besten Fußball-Mannschaften des Landes statt. Der VfB Lübeck und Holstein pflegen einen guten Kontakt.”

VfB-Coach Peter Schubert setzt auf eine friedliche Stimmung: ”Die Vorfreude auf das Spiel ist auf beiden Seiten erheblich. Die Partie ist ein Highlight und wird es, egal wie der Spielverlauf aussehen wird, auch bleiben.”

Foto: VfB-Sportdirektor und Routiner Dietmar Hirsch im Duell mit dem Kieler Michael Holt.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter