Hannover 96 II – Holstein Kiel 3:6 (3:2)

Testspiel

Holstein Kiel setzte sich am Freitag in einem kurzfristg angesetzten Testspiel beim Regionalligisten Hannover 96 II mit 6:3 (2:3) durch. Tim Wulff (16.) nach Vorarbeit von Tim Siedschlag, Stephan Vujcic (21.) per Sonntagsschuss aus 22 Metern, Kevin Schulz (33.) nach einem Eckball, Michael Holt (53.), Tim Siedschlag (60.) nach Vorarbeit von Florian Meyer sowie Massimo Cannizzaro (85.) nach einem Zuspiel von Fiete Sykora erzielten die Treffer für die Kieler Störche. Für Hannover trafen Bopp (5./26.) und Lindner (45.).

„Wir haben mit dem Ball sehr gut agiert, ohne Ball waren wir allerdings etwas nachlässig und haben Hannover in der Anfangsphase zu viele Räume gelassen. Dennoch war es insgesamt ein guter Test“, erklärte KSV-Coach Christian Wück. Kapitän Sven Boy meinte nach der Partie auf dem Kunstrasenplatz des 96-Leistungszentrums: „Hannover war ein guter Testspielgegner und hat sich technisch versiert präsentiert. Im zweiten Durchgang haben wir konzentrierter und zielstrebiger gespielt als vor der Pause, die Tore waren die logische Konsequenz.“ Holstein hat Hannover im zweiten Durchgang nicht mehr richtig ins Spiel kommen lassen. Die Störche gingen beherzter zur Sache und siegten am Ende auch in der Höhe verdient.

Tore: 1:0 Bopp (5.), 1:1 Wulff (16.), 1:2 Vujcic (21.), 2:2 Bopp (26.), 3:2 Lindner (45.), 3:3 Schulz (49.), 3:4 Holt (53.), 3:5 Siedschlag (60.), 3:6 Cannizzaro (85.).

Holstein Kiel: Henzler – Schulz, Boy, Müller (46. Holt), Jürgensen (46. Meyer) – Vujcic, Nouri (75. Jerat) – Siedschlag (75. Schüßler), Stier – Wulff (60. Cannizzaro), Guscinas (60. Sykora)

Foto: Trainer Christian Wück sprach von einem guten Test in Hannover.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter