Holstein gastiert in Hannover

Die KSV Holstein reist am Ostermontag um 10.30 Uhr mit dem Bus in Richtung Niedersachsen, wo die Störche um 15.00 Uhr im Eilenriedestadion auf den Bundesliga-Nachwuchs von Hannover 96 treffen. “Die Gastgeber müssen gewinnen, um wieder in die Qualifikationsränge vorzurücken. Wir werden dagegenhalten“, erklärt Trainer Peter Vollmann und setzt auf 3 Punkte an der Leine.

Trotz starker Formverbesserung kamen die Störche am Gründonnerstag nicht über ein 0:0-Unentschieden beim SV Meppen hinaus. “Ich kann meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen, denn sie haben sehr engagiert agiert und waren auf dem matschigen Boden dem Sieg näher als die Gastgeber“, berichtet Vollmann, der erneut um den Einsatz zweier Spieler bei 96 II bangen muss. Während Michael Holt sich eine schwere Armprellung zuzog, laboriert Christian Jürgensen an einer Sprunggelenkverletzung. Peter Schyrba muss zudem ein letztes Mal seine Rotsperre absitzen. Aufgrund des fraglichen Einsatzes von Holt wird Nico Schrum deshalb erneut im Kader stehen.

Die „96er“ werden von Vollmann indes als „sehr spielstark“ eingeschätzt. Der Störche-Coach beobachtete den kommenden Gegner zuletzt beim Gastauftritt in Heeslingen. „Natürlich müssen wir auch damit rechnen, dass der ein oder andere Spieler aus dem erweiterten Bundesliga-Kader hinzustößt“, so Vollmann. Auch Routinier Sven Boy weiß um die Spielstärke der Hannoveraner. „Das wird eine ganz andere Partie als in Meppen. Hannover spielt richtig guten Fußball“, sagt der Kieler Kapitän.

Die Holsteinfans treffen sich am Montag derweil um 8.00 Uhr im Kieler Hauptbahnhof, um gemeinsam nach Hannover zu reisen. Die Abfahrt erfolgt um 8.21 Uhr!

Foto: Trainer Peter Vollmann bangt am Montag um den Einsatz von Angreifer Michael Holt.

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter