Holstein gewinnt das XI. Hallenmasters

Fotos im Bildarchiv online!!!

Falko Götz-Sprechchöre hallten während des Endspiels des 11. SHFV-Hallenmasters zwischen den Kieler Störchen und Eider Büdelsdorf durch die ausverkaufte Sparkassen-Arena. Der Einstand des neuen Trainers in der Landeshauptstadt ist gelungen.

Die KSV Holstein setzte sich im Finale gegen die FT Eider deutlich mit 4:0 durch und gewann zum zweiten Mal in Folge das größte Hallenturnier des Nordens. Zuvor marschierten die Kieler souverän durch die Vorrunde und gewannen das spannende Halbfinale gegen wacker kämpfende Rhener mit 4:3. Mit 0:2 lag Holstein bereits in dieser Partie zurück, drehte jedoch das Ergebnis dank vier Toren in Folge. Am Ende rettete die KSV die knappe Führung über die Zeit.

Der SV Henstedt-Rhen und der Itzehoer SV mussten sich daher mit einer Prämie von 600 Euro begnügen, Eider Büdelsdorf kassierte immerhin 2500 Euro. Von den 5000 Euro, die Holstein Kiel als Gewinner des Hallenmasters erspielte, werden der Verein und die Mannschaft 2000 Euro an die Familie Steen spenden. Manfred Steen (Holsatia Kiel) verstarb bei einem Hallenturnier in Heikendorf zu Beginn des Jahres.

“Ich kannte das Turnier nicht und war von Atmosphäre sehr beeindruckt. Gerade die Begeisterung der Holstein-Anhänger versuchen wir nun am Leben zu erhalten und wollen die positive Stimmung mit in die Rückrunde nehmen”, erklärte KSV-Coach Falko Götz und zeigte sich sichtlich zufrieden mit der Leistung seiner jungen Mannschaft: “Besonders klasse war die Moral meiner Männer im Halbfinale, als wir noch einmal zurückgekommen sind.”

SHFV-Präsident Hans-Ludwig Meyer freute sich über ein faires Turnier, dass einen würdigen Sieger gefunden hat: “Spielerisch war es heute noch besser als im Vorjahr. Mein Dank für einen reibungslosen Ablauf geht besonders an die Organisatoren Klaus Kuhn und Horst Kratzert von der Holstein Kiel Marketing GmbH.”

Statistik –>

Gruppe A:

Schleswig 06 – Holstein Kiel 1:3

Eider Büdelsdorf – VfR Neumünster 1:0

Holstein Kiel – Eider Büdelsdorf 1:1

VfR Neumünster – Schleswig 06 4:1

Holstein Kiel – VfR Neumünster 2:1

Schleswig 06 – Eider Büdelsdorf 2:2

Gruppe B:

Heider SV – VfB Lübeck 1:1

Itzehoer SV – Henstedt-Rhen 2:1

VfB Lübeck – Itzehoer SV 2:1

Henstedt-Rhen – Heider SV 2:0

VfB Lübeck – Henstedt-Rhen 0:3

Heider SV – Itzehoer SV 0.5

Tabelle Gruppe A:

1. Holstein Kiel

2. Eider Büdelsdorf

3. VfR Neumünster

4. Schleswig 06

Tabelle Gruppe B:

1. Itzehoer SV

2. Henstedt-Rhen

3. VfB Lübeck

4. Heider SV.

Halbfinale:

Holstein Kiel – Henstedt-Rhen 4:3

Eider Büdelsdorf – Itzehoer SV 4:2 nach Neunmeterschießen

Finale:

Holstein Kiel – Eider Büdelsdorf 4:0 (Tore: 1:0 Zmijak, 2:0 Meyer, 3:0 Hummel, 4:0 Lartey)

Kader Holstein Kiel: Henzler, Frech, Schulz, Hummel, Wulff, Meyer, Vujcic, Holt, Lartey, Schyrba, Siedschlag, Zmijak.

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter