Holstein ist Nordmeister !!!

2:0-Sieg in Braunschweig

Die KSV Holstein hat die Meisterschaft in der Oberliga Nord unter Dach und Fach gebracht. Durch einen nie gefährdeten 2:0-Erfolg an der Hamburger Straße gegen die 2. Mannschaft von Eintracht Braunschweig konnten die Störche das gesteckte Saisonziel vorzeitig erreichen.

Die Gastgeber hatten den Kieler Störchen zu keinem Zeitpunkt etwas entgegenzusetzen. Und bereits nach 17. Minuten brachte Michael Holt die KSV per 22-Meter-Freistoß in Führung. Auch wenn sich die Mannschaft von Peter Vollmann nur wenige echte Torchancen herausspielte, beherrschte sie die Löwen nach Belieben. Eine Viertelstunde nach dem Seitenwechsel sorgte der aufgerückte Peter Schyrba im Anschluss an einen Eckball von Tim Siedschlag aus dem Getümmel heraus für die Entscheidung. Zwei Minuten vor dem Spielende verpasste der eingewechselte Mariusz Zmijak aus acht Metern den dritten Kieler Treffer.

Nach dem Abpfiff nur noch Jubel bei der Mannschaft und den 100 mitgereisten Holstein-Anhängern. Auch die beiden in Süddeutschland wohnenden Holstein-Fans Stefan und Anne Lohse wollten sich die Meisterfeier nicht entgehen lassen und nahmen die 500 Kilometer Fahrt von Aalen nach Braunschweig auf sich. Regionalliga wir kommen.

Eintracht Braunschweig II: Klepold – Wehlage (46. Littmann), Dimitrijevic, Bröcker, Scheil – Horacek, Ladwig, Burgdorf, Boukantar – Eilers (30. Bönig), Peters (64. Barkallah)

Holstein Kiel: Henzler – Hummel (70. Petersen), Boy, Schyrba – Siedschlag, Brückner, Rohwer, Jürgensen – Vujcic (82. Zmijak) – Wulff (75. Famewo), Holt

Tore: 1:0 Holt (17.), 2:0 Schyrba (60.)

Schiedsrichter: Weinen (Völksen)

Zuschauer: 568

Foto: Kieler Jubeltraube nach dem 2:0 in Braunschweig.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter