Holstein Kiel U19 – HSV

Mit dem unbedingten Willen gegen den HSV einen so wichtigen ‘Dreier’ zu landen gingen die Holstein ‘Jungmänner’ in die Partie.Obwohl spielerisch in der ersten Halbzeit davon nicht viel zu sehen war, allein der Kampgeist gab hierauf Aufschluß. Schnell führte der HSV mit 1:0.Viele unnötige Fehlpässe auf Kieler Seite waren dafür verantwortlich, kaum Torchancen und das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten.

In Halbzeit zwei kamen die KSV-Akteure besser ins Spiel und erarbeiteten sich Torchancen. Eine von ihnen nutzte Sören Eismann zum Anschluss. 2:1 hieß es nun und Holstein wurde besser,bissiger und damit auch gefährlicher. Der Ausgleich zum 2:2 war die Folge von Kieler Überlegenheit und HSV-Verunsicherung, sodass sogar viele noch an den Siegtreffer glaubten-Möglichkeiten dazu gab es zwei. Aber am Ende ging die Partie unentschieden aus und die Kieler Spieler verließen mit hängenden Köpfen das Feld-nutzt ihnen dieser eine Punkt doch wahrlich nicht weiter.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter