Holstein U23 – VfR Neumünster 1:1 (1:1)

Oberliga-Derby endet Remis / Fotos im Bildarchiv

Die KSV Holstein II trennt sich vom VfR Neumünster 1:1-Unentschieden. „Insgesamt bin ich etwas enttäuscht, denn ein Sieg wäre durchaus drin gewesen. Wir haben uns zu Beginn sehr schwer getan aufgrund der vielen Spielunterbrechungen“, erklärte KSV-Coach „Mecki“ Brunner.

Beide Teams erspielten sich sofort einige Tormöglichkeiten. Die Gäste erwischten den besseren Start. Eine Uluisik-Ecke verwertete Zenker zum 1:0 für den VfR Neumünster. Die „Störche“ spielten jedoch engagiert weiter und einen Schuss von Wulff klärte Sembritzki gerade noch auf der Torlinie. Schäper (30.) und Brandy (33.) hätten dann die VfR-Führung egalisieren können, doch trafen beide den Ball nicht richtig. In der 37. Minute war es dann aber soweit. Einen strammen Schuss von Wulff ließ Gäste-Keeper Duffner nur abtropfen und Brandy staubte zum 1:1 ab.

Nach der Pause dominierte die KSV II die Partie, aber präsentierte sich im Abschluss nicht kaltschnäuzig genug. Grieneisen verpasste mit seinen Großchancen die Kieler Führung, als Bock den Ball auf der Linie klärte und er kurz vor dem Ende eine Mikolajczak-Flanke in die Arme von Keeper Duffner köpfte. „Wir haben alles versucht noch ein weiteres Tor zu erzielen. Die Zuschauer haben ein Derby mit vielen Emotionen gesehen“, so Brunner.

KSV II: Belyaev – Schäper (46. Hassler), Vujcic (80. Schwarzwald), Schrum, Paulus – Bruns, Grieneisen, Mikolajczak – Brandy (75. Siedschlag), Zmijak, Wulff.

VfR: Duffner – Sembritzki, Pukaß, Niedermeyer, Bock, Uluisik, Zenker, Müller, Ruzic, Möller, Celik

Tore: 1:0 Zenker (6.), 1:1 Brandy (37.)

Gelb/Rot: Niedermeyer (79.)

Schiedsrichter: Lüpker

Zuschauer: 300

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter