Holstein U23 – Weiche Flensburg 4:0 (2:0)

Schleswig-Holstein-Liga

Beim 4:0-Erfolg der U23 gegen Weiche Flensburg, vor 200 Zuschauern auf der Bezirkssportanlage Projensdorf, war die Partie recht schnell zugunsten der U23 entschieden. Die Störche, bei denen der wiedergenesene Thorsten Rohwer wieder in der Startformation stand, waren von Beginn an spielbestimmend und präsentierten sich zunächst treffsicher vor dem gegnerischen Gehäuse. Nach der roten Karte für Lars Jensen wegen groben Foulspiels an Hauke Brückner (15.), sorgte Björn Kastner mit seinem Doppelpack in der 16. und 26. Minute, nach Flanken von Lukas Henke und Tim Siedschlag, für die verdiente 2:0-Pausenführung. “Die Treffer wurden auf tiefen Geläuf sehenswert herausgespielt”, lobte Teamkoordinator Martin Balsam.

In der zweiten Hälfte führten Tim Wulff (53.) nach einer Nagel-Hereingabe und Alexander Nouri (68.) per Abstauber den nie gefährdeten 4:0-Sieg herbei. Dabei erspielte sich die KSV in der Schlussphase Chancen im Minutentakt, doch Wulff (82.) per Kopf, Fynn Gutzeit (84.) aus kurzer Distanz und Siedschlag (87.) nach einem Torwartfehler verfehlten das Tor knapp. Balsam: “Das war heute eine grundsolide Leistung. Der Gegner hatte sich Mitte der zweiten Halbzeit aufgegeben.”

Holstein U23: Belyaev – Henke (76. Meshekrani), Bruhns, Rohwer, Hummel – Brückner, Siedschlag, Nouri, Nagel (64. Gutzeit) – Wulff, Kastner (70. Bruhn)

Tore: 1:0 Kastner (16.), 2:0 Kastner (26.), 3:0 Wulff (53.), 4:0 Nouri (68.)

Foto: Alexander Nouri traf zum 4:0-Endstand für die Störche.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter