Holstein überzeugte in beiden Partien

4191 Zuschauer beim Blitzturnier im Holsteinstadion – Fotos im Bildarchiv / Morgen (25.07.07), 19.00 Uhr, Pokalspiel beim TSV Plön

Der Hamburger SV hat das Blitzturnier im Kieler Holsteinstadion gewonnen. Vor 4191 Zuschauern gewann die ersatzgeschwächte Elf von Trainer Huub Stevens zunächst die Partie über 45 Minuten gegen den Bezirksligisten TuS Felde mit 8:0. Jeweils vier Tore erzielten die Neuzugänge Zidan und Choupo-Moting. Gegen die KSV Holstein siegten die Hanseaten mit 2:0 durch zwei Treffer des HSV-Stürmers Kucukovic. “Schön, dass alle Angreifer getroffen haben. Das wird ihnen Selbstvertrauen geben”, so Stevens. Die Kieler Störche, die von Co-Trainer Volker Manz betreut wurden (Peter Vollmann musste sich noch von seiner Nieren-OP erholen), besiegten im letzten Spiel den TuS Felde mit 9:0 durch Tore von Rohwer (2.), Dinzey (6.), Famewo (8./10.), Guscinas (32./40./43./44.) und Brückner (45.).

Dabei spielten die Kieler gegen den HSV mit einem “Nachwuchsteam”. “Unsere talentierten Spieler haben diszipliniert agiert und in der Defensive kaum eine Chance zugelassen”, erklärte Manz und zeigte sich erfreut über die Leistung seines jungen Teams. Das zweite Spiel gegen den TuS Felde dominierte die KSV über die gesamten 45 Minuten. Manz: “Wir wollten von Beginn an richtig Gas geben, was uns auch gut gelungen ist.” Morgen trifft Holstein dann in der ersten Runde des Bezirkspokals (Anstoß 19.00 Uhr) auf den TSV Plön. “Das wird unser erstes Pflichtspiel sein, was wir sehr ernst nehmen werden”, so Manz.

Beim TuS Felde gab es trotz der beiden Niederlagen nur strahlende Gesichter. “Unsere Männer hatten einfach Spaß und haben ihr Bestes gegeben. Die Leistungsunterschiede wurden heute natürlich deutlich”, resümierte das Felder Trainergepann Sven Heinrichsen und Hjalmar Krabbe.

Statistik:

TuS Felde – Hamburger SV 0:8 –>

Felde: Sawitzki (29. Lang) – Rühl – Kleemann, Dohm – Hübsch, Garling (29. Burmeister), Brinckmann, S. Bock (29. Weigel), Blum – Lorenzen, Bünning (29. Kruse).

HSV: Hesl – Brecko, Reinhardt, Langkamp, Benjamin – Kompany, Addo, Saka, Hennings – Choupo-Moting, Zidan

Tore: 0:1 Zidan (6.), 0:2 Zidan (7.), 0:3 Choupo-Moting (17.), 0:4 Choupo-Moting (23.), 0:5 Zidan (28.), 0:6 Choupo-Moting (36.), 0:7 Zidan (39.), 0:8 Choupo-Moting (41.)

Hamburger SV – Holstein Kiel 2:0 –>

Holstein: Belyaev – Meyer, Jürgensen, Diouf, Petersen – Ziehmer, Hummel, Vujcic – Eismann, Werner – Wulff

HSV: Hesl – Brecko, Reinhardt (34. Choupo-Moting), Langkamp, Benjamin – Kompany (20. Franz), Addo, Saka, Hennings, Kucukovic, Zidan

Tore: 1:0 Kucukovic (16.), 2:0 Kucukovic (25.)

Holstein Kiel – TuS Felde 9:0 –>

Holstein: Henzler – Schyrba, Boy, Sandmann – Brückner, Siedschlag, Hasse, Rohwer – Famewo – Guscinas, Mazingu-Dinzey

Felde: Lang (23. Sawitzki) – S. Bock – Pommerenke, Dohm (23. Burmeister) – Behrmann, Kruse, Löhrke, Meyer, Blum (23. Hübsch) – Henack, O. Bock (23. Kleemann).

Tore: 1:0 Rohwer (2.), 2:0 Dinzey (6.), 3:0 Famewo (8.), 4:0 Famewo (10.), 5:0 Guscinas (32.), 6:0 Guscinas (40.), 7:0 Guscinas (43.), 8:0 Guscinas (44.), 9:0 Brückner (45.)

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter