Industrial Jerez – Holstein Kiel 0:7 (0:1)

Fotos im Bildarchiv online !!!

Die KSV Holstein siegte gegen den spanischen Drittligisten Jerez Industrial mit 7:0 (1:0). Jerat (28.) mit einem Schuss aus 18 Metern, Stier (57.) per direkt verwandelten Freistoß (57.), Guscinas (67./85.) nach Ziehmer-Pass und aus kurzer Distanz, Schyrba (74.) per Foulelfmeter, Nouri (77.) nach Guscinas-Zuspiel und Holt (84.) nach Guscinas-Flanke erzielten die Tore für die Störche.

Im zweiten Test des Trainingslagers an der Costa de la Luz unterliefen den Kielern zwar noch einige Ungenauigkeiten, die Kaltschnäuzigkeit vor dem gegnerischen Tor war allerdings in der zweiten Hälfte gut. Die Elf von Trainer Christian Wück bestimmte gegen den schwachen Gegner über die gesamten 90 Minuten das Spielgeschehen. In der ersten Hälfte verpassten es Wulff (27.), Meyer (36.) sowie Lamprecht (43.) das Ergebnis frühzeitig in die Höhe zu schrauben. Ziehmer traf in der 70. Minute nur die Torlatte.

Holstein Kiel (1. Halbzeit): Henzler – Lamprecht, Müller, Hasse, Jürgensen – Siedschlag, Jerat, Meyer, Vujcic – Wulff, Cannizzaro

Holstein Kiel (2. Halbzeit): Belyaev – Schulz, Müller, Schyrba, Gutzeit – Stier, Nouri, Ziehmer, Holt – Guscinas, Sykora

Foto: Dmitrijus Guscinas trug sich gegen Jerez zweimal in die Torschützenliste ein.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter