Jungstörche zurück an der Spitze

Die U23 ist zurück an der Tabellenspitze der Regionalliga Nord. Die Mannschaft von Trainer Sebastian Gunkel setzte sich unter Ausschluss der Öffentlichkeit an der Hagenbeckstraße in Hamburg verdient mit 3:0 (1:0) gegen die 2. Mannschaft des Hamburger SV durch.

Von Beginn an war der KSV-Nachwuchs dominant und sorgte immer wieder für Gefahr vor dem HSV-Tor. Scheiterten Manuel Schwenk per Kopfball (18.) und Dominique Ndure (22.) noch knapp, so war Laurynas Kulikas in der 24. Minute zur Stelle und traf nach guter Hereingabe von Ndure zur Kieler Führung. Fünf Minuten später hatte Kulikas seinen zweiten Treffer auf dem Fuß, doch HSV-Keeper Leo Oppermann klärte im letzten Moment. Auch in der 42. Minute war Oppermann einen Schritt schneller als Kiels Mittelstürmer. So ging es mit einer verdienten 1:0-Führung in die Halbzeitpause.

Torschütze zum 1:0: Laurynas Kulikas

Zweimal König nach der Pause

Nur zwei Minuten nach dem Wiederanpfiff gab es die nächste dicke Chance für die Jungstörche. Laurynas Kulikas bediente den am 5-Meter-Raum lauernden Phillip König, der zog den Ball aufs Tor und traf den Hamburger Maximilian Grosser an der Hand – Schiedsrichter Yannick Rath ließ das Handspiel jedoch ungeahndet. In der 50. Minute war es dann aber so weit: König setzte sich in der gegnerischen Hälfte im Laufduell gegen Maxwell Gyamfi durch, umkurvte gekonnt HSV-Schlussmann Oppermann und schob den Ball flach aus vierzehn Metern halblinker Position zum 2:0 in die Maschen. In der 57. Spielminute erzielte König beinahe das dritte Tor, traf aber aus spitzem Winkel nur die Querlatte. In der 66. Minute machte die KSV dann alles klar. Erneut war es König, der nach feiner Einzelleistung aus kurzer Distanz den dritten Treffer markierte. Damit war die Messe an der Hagenbeckstraße endgültig gelesen, denn die Kieler ließen trotz der beruhigenden Führung zu keinem Zeitpunkt nach und hatten sogar noch weitere Möglichkeiten, das Resultat in die Höhe zu schrauben.

Phillip König auf dem Weg zum zweiten Treffer

Stimmen zum Spiel

Sebastian Gunkel (Cheftrainer Holstein Kiel U23): „Wir sind sehr froh über das Spiel und den Sieg. Die Jungs haben das toll gemacht. Es ist natürlich auch schön, wieder ganz oben zu stehen. Wir waren heute in der Box sehr präsent und haben einen großen Schritt in Richtung Aufstiegsrunde gemacht.“

Nico Koulis (Kapitän Holstein Kiel U23): „Hut ab vor der Mannschaftsleistung. Heute hat von Beginn an alles gestimmt. Wir waren sehr dominant!“

Horst Hrubesch (HSV-Nachwuchsdirektor): „Die Kieler haben eine gute Qualität und wirken erfahren. Sie haben das hier mit Ruhe gespielt und auf ihre Möglichkeiten gewartet. Insgesamt hat mir die Partie sehr gut gefallen.“

Sonnabend gegen St. Pauli II

Am kommenden Sonnabend um 14 Uhr erwartet unsere U23 die U23 des FC St. Pauli im CITTI FUSSBALL PARK.

Holstein Kiel U23: Weiner – Carrera, Koulis, Stöcker – Ndure, Voß (69. Ghawilu), Sterner (46. Siedschlag), Gueye – König, Kulikas (82. Witt), Schwenk.

Tore: 0:1 Laurynas Kulikas (24.), 0:2 Phillip König (50.), 0:3 Phillip König (65.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter