Kieler “Störche“ in La Manga gelandet

Holstein im Trainingslager / Erste Fotos im Bildarchiv

Die KSV Holstein hat sich bereits hervorragend im Südosten Spaniens eingelebt. In der luxuriösen Anlage des La Manga Clubs bewohnen die Trainer, Spieler und Betreuer der “Störche“ geräumige 6er-Apartments. “Wir wollen hier noch enger zusammenrücken“, betonte Holsteins sportlicher Leiter Peter Vollmann.

Der Tag beginnt jeweils mit einer Laufeinheit um 7.30 Uhr (jeden zweiten Tag). Es folgen zwei Trainingseinheiten um 10 Uhr und 16 Uhr. Heute ließ Trainer Stefan Böger seine Männer beim Zirkeltraining schwitzen. Morgen trifft die KSV im ersten Testspiel auf die Mannschaft aus Alcoyano (Anstoß 17 Uhr). Der spanische Drittligist liegt nur drei Punkte hinter dem Tabellenersten der Segunda B Grupo 3. Am Donnerstag um 16.30 Uhr werden die Kieler mit dem Team aus Cartagena auf einen weiteren Drittligisten treffen. “Wir wollen uns gegen beide Teams ordentlich präsentieren“, erklärte Vollmann.

Aus La Manga berichten Patrick Nawe und Sven Hornung

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter