KSV siegt im Ostsee-Duell beim ESV

Störche siegen im ersten Testspiel der Vorbereitung bei Oberligist Eckernförder SV mit 7:0

Die KSV hat ihr erstes Testspiel der neuen Saison beim Eckernförder SV am Sonnabend mit 7:0 gewonnen. Vor rund 2000 Zuschauern in der Eckernförder Stadtwerke-Arena feierte André Schubert im ersten Einsatz als KSV-Cheftrainer ein erfolgreiches Debüt.

Die Kieler benötigten einige Minuten, um ins Spiel zu finden. Die erste Großchance hatte Daniel Hanslik, dessen Direktabnahme aber knapp über den Querbalken des ESV-Gehäuses strich (6.). Die Störche waren gegen den Oberliga-Aufsteiger naturgemäß spielbestimmend, es mangelte jedoch zumeist noch am finalen Pass oder der Präzision beim Abschluss. So verzogen Alexander Mühling (9.) und Michael Eberwein (15.) aus aussichtsreicher Position. Kurz darauf zielte Letzterer genauer und versenkte den Ball im langen Eck (22.). Die Eckernförder kamen einmal durch Thies Waschewski vor den Kieler Kasten, der seinen Schuss aus 16 Metern Zentimeter über die Latte hinweg setzte (27.). Nachdem Janni Serra noch aus aussichtsreicher Position den linken Innenpfosten getroffen hatte, erhöhte die Schubert-Elf noch durch einen Doppelschlag von Daniel Hanslik (34.) und Eberwein (35.) zur 3:0-Halbzeitführung.

Auch nach Wiederanpfiff dauerte es eine Weile, bis Blau-Weiß-Rot im Eckernförder Strafraum erfolgreich war: Noah Awuku steckte auf Jannik Dehm durch, der trocken ins linke untere Eck verwandelte (65.). Wie schon im ersten Durchgang wechselten die Gastgeber zur Mitte der zweiten Halbzeit einmal komplett durch, um allen Akteuren gleiche Einsatzzeiten zu ermöglichen. Offensichtlich war die kurz zuvor eingewechselte Auswahl des Oberligisten noch nicht richtig sortiert, sodass Yann Aurel Bisseck nach einer Ecke aus kurzer Distanz einköpfen konnte (72.). In der Schlussphase erhöhten Heinz Mörschel (76.) und Philipp Sander (81.) noch zum 7:0-Endstand.

„Es war unser erstes Spiel, sodass wir etwas schwer reingekommen sind“, sagte Daniel Hanslik nach der Partie. „Aber insgesamt haben wir es ordentlich gemacht. Und am Ende hatten die Zuschauer bei gutem Wetter auch ein paar Tore zu bejubeln“, war der Neuzugang vom VfL Wolfsburg II nach seinem ersten Spiel im KSV-Dress recht zufrieden.

Am Sonntag, 23. Juni, geht es für die Störche ins erste von zwei im Zuge der Saisonvorbereitung zu absolvierenden Trainingslagern. Bis Freitag, 28. Juni, werden im brandenburgischen Kremmen erste Grundlagen für die Saison 2019/20 geschaffen. Das nächste Testspiel bestreitet die KSV am Mittwoch, 26. Juni, beim SV Falkensee-Finkenkrug.

KSV – 1. HZ: Reimann – Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh – Meffert – Eberwein, Mühling, Baku – Hanslik, Serra.

KSV -2. HZ: Gelios – Dehm, Neumann, Bisseck, Seo – Eberwein – Sander, Mörschel – Awuku, Hanslik (74. Fleckstein), Lauberbach.

Tore: 0:1 Eberwein (22.), 0:2 Hanslik (34.), 0:3 Eberwein (35.), 0:4 Dehm (65.), 0:5 Bisseck (72.), 0:6 Mörschel (76.), 0:7 Sander (81.) – Zuschauer: 2000.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter