Magdeburger FFC – Holstein Woman

Sonntag, 29.08.2010, 14.00 Uhr

Heinrich-Germer-Stadion,
Salzmannstr. 34, 39112 Magdeburg

In
Magdeburg hatten die Holstein Woman in der letzten Spielzeit kurz vor dem
Jahreswechsel ihre starke Rückrunde eingeläutet. Mit einem ersatzgeschwächten
Kader erkämpften sich die Kielerinnen ein 0:0 beim starken Aufsteiger. Was die
Personallage von Holstein angeht, hat sich die Situation im Vergleich zum Spiel
in der Vorsaison eher verschlechtert. Der Magdeburger FFC, mit einem Fußballinternat
als Background, erwischte keinen guten Start in die Spielzeit 2010/11. Nach
einem 0:3 gegen Werder Bremen und 0:2 gegen den Hamburger SV II rangiert die
Mannschaft von Steffen Rau genau wie die Holstein Woman punkt- und torlos im
Tabellenkeller.

Für
die Mannschaft von Guido Gehrke kann die Devise aufgrund der Prämissen nur
„kämpfen, kämpfen und kämpfen“ heißen. Spielerisch und offensivtechnisch
gesehen sind die Ausfälle kaum oder nicht zu kompensieren. Ein überraschender
Punkt(e)erfolg in Sachsen-Anhalt setzt eine geschlossene Mannschaftsleistung
und hohe Leistungsbereitschaft bei Holstein Kiel voraus.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter