Niendorfer TSV – Holstein U15 0:2 (0:1)

C-Junioren Regionalliga Nord

Nach der Punkteteilung im Hinspiel hatten sich die Jungstörche für das Rückspiel einiges vorgenommen. Anfangs agierte man jedoch zu passiv, so dass Niendorf leichte Feldvorteile hatte. Viele Torchance gab es jedoch nicht zu bestaunen. Einzig der Hamburger Tatar traf die Latte (18.). Die Kieler machten es mit Dumke in der 20. Minute besser, als er im Niendorfer Strafraumdurcheinander einen kühlen Kopf behielt und ein Rosenthal Zuspiel ins Tor unterbrachte. Jashari (22.) und Villbrandt (33.) sowie erneut Dumke durch ein Tor, das wegen Abeseitsstellung nicht anerkannt wurde, hatten weitere gute Möglichkeiten.

Im zweiten Durchgang war das Glück den Kielern hold, als Fuchs (39.) im Alleingang aufs Kieler Tor zulief, jedoch den Ball vertendelte. Nachdem erneut Tatar (50.) in Kröhnert seinen Meister fand, war die Hamburger Gegenwehr erschlafft. In der Schlussphase konnten noch Chancen für Villbrandt (57. und 60.), Jashari (58.) und Dumke (67. und 68.) erspielt werden. Dumke nutzte eine davon und erzielte in der 67. Minute nach Jashari- Zuspiel das 2:0 aus Kieler Sicht.

KSV U15: Kröhnert – Tombul, Kern, Scharfenberg, Stoltenberg – Reese, Weltrowski, Villbrandt (60. Sackey), Jashari, Rosenthal (55. Brandner) – Dumke

Torfolge: 0:1 Dumke (20.), 0:2 Dumke (67.)

Foto: Jannik Weltrowski behauptet sich gegen seinen Niendorfer Gegenspieler.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter