Oberliga-Elf gastiert bei Altona 93

Die KSV Holstein II trägt Samstag um 14.00 Uhr in der Adolf-Jäger-Kampfbahn Hamburg das letzte Punktspiel vor der Winterpause gegen Altona 93 aus. Die vergangenen Partien haben gezeigt, dass die KSV II eine homogene und willensstarke Truppe ist. Spieler wie Zmijak und Vujcic gewöhnen sich immer mehr an den rauen Oberliga-Alltag und verbessern sich von Spiel zu Spiel. „In der Regel setzen sich unsere A-Junioren erst im zweiten Herrenjahr durch. Das ist ganz normal, weil die Umstellung doch größer ist, als man denkt“, analysierte Teamkoordinator Martin Balsam.

Chef-Trainer Hans-Friedrich Brunner, der kürzlich in der Kölner Sportschule Hennef seine letzte Prüfung für die Trainer A-Lizenz bestand, fügte hinzu: „Wir müssen uns spielerisch vor keinem Oberliga-Team verstecken. Was uns noch fehlt ist die Kaltschnäuzigkeit, sowohl im Angriff, als auch in der Defensive!“ Damit möchten die Kieler möglichst noch in diesem Jahr beginnen und somit noch einmal 3 Punkte zum Jahresabschluss bei dem Hamburger Traditionsklub erkämpfen. „Altona hat eine kampfstarke Truppe, aber wir werden von Beginn an dagegen halten“, so Balsam.

(sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter