Spende für das Nachwuchsleistungszentrum

Förderung der Holstein-Jugend

Die Gesellschafter der Holstein Kiel Marketing GmbH & Co. Kommanditgesellschaft haben am 8. November 2007 beschlossen, das verfügbare Kapital der Gesellschaft an den Verein KSV Holstein von 1900 e.V. zu spenden. Die Spende erfolgt zweckgebunden zur Förderung der Jugendarbeit im Nachwuchsleistungszentrum Projensdorf.

Das KG-Kapital diente seit 2002 als eiserne Reserve, um dem Verein Holstein Kiel in wirtschaftlicher Bedrängnis helfen zu können. Davon musste jedoch zu keinem Zeitpunkt Gebrauch gemacht werden.

Laut Vereinspräsident Roland Reime beabsichtigt das Präsidium, unter der Voraussetzung einer weiteren positiven sportlichen Entwicklung, dem Aufsichtsrat von Holstein Kiel den Einsatz dieser Spende für die notwendige Erweiterung des Gebäudes auf dem Trainingsgelände in Kiel-Projensdorf zur Schaffung von zusätzlichen Umkleide- und Sanitärräumen für die Jugendmannschaften, die derzeit keinen Platz im Gebäude haben und Container benutzen müssen, vorzuschlagen.

Ihre bisherige Aufgabenstellung sehen die siebzehn Kommanditisten als erfüllt an, seitdem der Verein Holstein Kiel Strukturveränderungen vollzogen und der neu geschaffene Aufsichtsrat Funktionen übernommen hat, die in Teilen bislang von der Kommanditgesellschaft wahrgenommen wurden. Die Kommanditgesellschaft hat daher ihre Auflösung beschlossen. Die Holstein Kiel Marketinggesellschaft mbH bleibt bestehen und wird für Veranstaltungen, die nicht vom Verein durchgeführt werden, zur Verfügung stehen.

Die Gesellschafter der Holstein Kiel Marketing GmbH & Co. Kommanditgesellschaft bleiben dem Verein in verschiedenen Funktionen erhalten. Die Spende und die anschließende Auflösung der Gesellschaft lassen Sponsorenleistungen und Werbepartnerschaften unberührt. An der Zielsetzung der handelnden Personen, Leistungsfußball zu fördern und die Ligamannschaft wieder in höhere Spielklassen zu führen, hat sich nichts geändert.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter