Spiele untere Teams

Samstag, 15.11.2008, 13:00 Uhr, B-Juniorinnen Schleswig-Holstein-Liga, Sportplatz A, Pöhlser Weg, 23619 Zarpen

TSV Zarpen – Holstein Kiel

Wiegt die Favoritenbürde zu schwer? Wenn der Nachwuchs der Bundesliga-Frauen von Holstein Kiel spielt, dann immer als Favorit! Dieser Rolle sind die Spielerinnen von Bernd Begunk bisher in ihrer handvoll Punktspielen mit Leichtigkeit gerecht geworden. Sicherlich auch beim TSV Zarpen, der nach vier Spielen eine Bilanz von einem Sieg und drei Niederlagen vorweisen darf. Zarpens Trainer Horst Juhler kämpft schon seit Saisonbeginn mit Verletzungssorgen und nach den letzten Spielen hat sich das Lazarett weiter verdichtet.

Samstag, 15.11.2008, 14:00 Uhr, D-Juniorinnen Kreisliga Quali, Sportplatz A, Julius-Fürst-Weg 99, 24159 Kiel

SV Friedrichsort – U13 PTSK/Holstein

Nach einem packenden, spannenden und niveauvollen Spitzenspiel am letzten Wochenende gegen Rot-Schwarz Kiel I (Endstand 3:3) trifft die U13 der SG PTSK/Holstein Woman auf einen von der Papierform nicht so starken Gegner wie Rot-Schwarz. In der Qualifikationsrunde sind die Mädchen von Coach Norbert Nutz mit einem Sieg gegen die SV Friedrichsort sicher unter den sechs Mannschaften, die die Kreisliga bestreiten werden.

Sonntag, 16.11.2008, 11:00 Uhr, B-Junorinnen Verbandsklasse Nordost, Am Posthorn, Eckernförder Str. 217, 24119 Kiel

Holstein Kiel II – Comet Kiel

Kieler Derby in der Verbandsklasse! Das Team von Johanna Pöpperl und Stephan Bornhöft geht nach fünf Spielen mit lupenreiner Weste ins Rennen gegen Comet Kiel. Die Mädchen vom Ostufer zähl(t)en zum Favoritenkreis. Doch die Mannschaft von Dirk Przybyllek hat nach fünf Partien mit zwei Niederlagen schon ein Handicap. Können die Cometen etwas gutmachen? Oder stellen Jakubowski, Adler und Kolleginnen ihre Treffsicherheit mit bisher 41 Torern wieder unter Beweis?

Sonntag, 16.11.2008, 11:00 Uhr, Frauen Schleswig-Holstein-Liga, Kurparkstadion, Am Kurpark 27, 23843 Bad Oldesloe

FFC Oldesloe II – Holstein Woman II

Das Topspiel schlechthin in der höchsten Frauenspielklasse in Schleswig-Holstein. Beide Bundesliga-Reserveteams gewannen bisher alle sieben bzw. sechs Partien. Wobei der FFC Oldesloe vor allem in der Offensive seine Pluspunkte mit 31 Toren sammelte. Mareike Eitner (10 Treffer) und Grit Lindemann (9) trafen am häufigsten. Die Störche aus Kiel um Trainer Dieter Menke-König sind in allen Mannschaftsteilen gleichmäßig besetzt. Die Landeshauptstädter scheiterten in der Vergangenheit durch die schlechte Chancenverwertung an der klaren Souveränität. Am Sonntag sollte es in dieser Hinsicht eine bessere Quote geben.

Sonntag, 16.11.2008, 12:30 – 15:00 Uhr, F-Mädchen, Hallenturnier in Bornhöved

Für die kleinsten Mitglieder der SG Holstein/PTSK beginnt schon am Sonntag die Hallensaison. Die U9 ist vom TuS Tensfeld zum Indoor-Spielen eingeladen.

Sonntag, 16.11.2008, 16:00 Uhr, E-Mädchen, Hallenturnier in Bornhöved

Auch die U11 reist nach Bornhöved, um in der Halle beim gastgebenden TuS Tensfeld teilzunehmen. Die Girls um das Trainer-Trio Niko Buck, Lena Dethlefsen und Thomas Gurr bestreiten wie die U9 keine Punktspiele und freuen sich auf dieses Event.

Foto (Matthiessen): Sophie Bäsler von den B-Juniorinnen II gewinnt den Zweikampf im letzten Spiel gegen die SG Giekau/Selent.

(Isi)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter