Störche peilen Dreier an

Holstein am Mittwoch in Bremen

Die direkten Konkurrenten der KSV Holstein im Abstiegskampf der 3. Liga ließen am Wochenende wertvolle Punkte liegen. Während Wehen Wiesbaden beim SV Sandhausen mit 1:2 unterlag, kassierte Schlusslicht Wuppertal eine 0:1-Niederlage in Aue. Im Kellerduell des 26. Spieltages setzte sich Bayern München II gegen den VfB Stuttgart II mit 2:0 durch und riss die Schwaben noch tiefer in die Abstiegsregionen.

Holstein musste am Wochenende pausieren, zeigte sich aber beim Test in Hannover am Freitag torhungrig (6:3) und wird am kommenden Mittwoch um 19.00 Uhr beim SV Werder Bremen II in das Spielgeschehen eingreifen. Auf Platz 11 des Weserstadions könnten die Kieler Störche einen wichtigen Schritt nach vorn machen und mit einem Erfolg die Abstiegsränge verlassen. Die Begegnung war zuvor im Februar bereits zwei Mal aufgrund der Wetterverhältnisse abgesagt worden. Die Verantwortlichen des SV Werder rechnen fest damit, dass am Mittwoch in Bremen gespielt werden kann.

Die Kieler Spieler brennen nach der erneuten Zwangspause auf das Nordderby und wollen den dritten Sieg der Rückrunde einfahren. Derzeit liegen beide Teams mit 25 Zählern gleich auf. Allerdings haben die Werderaner erst 20 Partien austragen können, also zwei weniger als die Mannschaft von Trainer Christian Wück.

Am Sonnabend absolvierten die Hanseaten einen Test gegen den Regionalligisten FC Oberneuland. Die Grün-Weißen unterlagen dabei mit 1:2. „Ein Weckruf zur richtigen Zeit”, bilanzierte Werders U 23-Coach Thomas Wolter nach dem Schlusspfiff. Gegen die KSV werden die Grün-Weißen deutlich konzentrierter zu Werke gehen.

Nur drei Tage nach dem Spiel an der Weser geht es für Holstein Kiel gen Osten. Am Sonnabend um 14.00 Uhr treten die Störche beim traditionsreichen FC Carl-Zeiss Jena an. Die Thüringer rangieren mit 31 Zählern auf Rang 12 der Tabelle.

Am heutigen Sonntag haben die Spieler der KSV Holstein frei. Am Montag und Dienstag wird jeweils um 14.00 Uhr trainiert.

Foto: Fiete Sykora und die Kieler Störche wollen am Mittwoch in Bremen dern 3. Rückrundensieg einfahren.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter