Test: Holstein Kiel – Büdelsdorfer TSV 10:1 (4:0)

Dreimal Neubert in neun Minuten

Die Kieler Störche gewannen auch das nächste Testspiel verdient mit 10:1 (4:0) gegen den Büdelsdorfer TSV in Projensdorf. „Es war ein guter Test. Wir finden langsam unseren Rhythmus“, zeigte sich Holsteins Sportlicher Leiter Peter Vollmann nach dem Abpfiff zufrieden mit der Vorstellung seiner Elf, in der vor allem Sturmspitze Thomas Neubert in der Schlussphase mit seinen drei Treffern binnen neun Minuten bei den rund 150 fröstelnden Zuschauern für Aufsehen sorgen konnte. Holstein drängte den Bezirksoberligisten während der gesamten Spieldauer in die Defensive und der Klassenunterschied war mehr als deutlich. Die Büdelsdorfer hatten ab der 60. Minute kaum mehr etwas entgegenzusetzen, während Holstein mit zahlreichen Auswechslungen für neuen Schwung sorgen konnte.

Holstein Kiel: Henzler – Dogan (46. Hummel), Boy (46. Schnoor), Jürgensen (60. Hasse) – Grieneisen (60. Hauswald), Niedrig (60. Breitenreiter), Petersen (60. Paulus), Rohwer – Brandy (60. Mikolajzcak), Kazior (46. Bartels) – Neubert

Büdelsdorfer TSV: Wulff (46. Steingräber) – Fasse, Spahr, Gauda, Rechner – Brunner, Petersen (46. Afane), Wille (60. Reiser), Kühl (35. Vogt), Sievers – Korkmaz

Tore: 1:0 Kazior (10.), 2:0 Brandy (17.), 3:0 Kazior (25., FE.), 4:0 Dogan (32.), 4:1 Sievers (47.), 5:1 Niedrig (50.), 6:1 Bartels (71.), 7:1 Neubert (76., FE.), 8:1 Mikolajczak (78.), 9:1 Neubert (86.), 10:1 Neubert (87.)

(ts/sh/pn)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter