U14 SG PTSK/Holstein – RS Kiel 0:4 (0:1)

C-Juniorinnen Kreisliga

Nun ging auch die Fahrt in die
Saison der U14 los – und dass gleich gegen den Titelaspiraten aus Meimersdorf
Rot-Schwarz Kiel. Mit der optimalen Aufstellung der Jahrgänge der C-Juniorinnen
reisten die Mädchen von Rot-Schwarz hochmotiviert zum Postsportplatz, wo sie
sich im vergangenen Jahr den C-Juniorinnen der KSV Holstein geschlagen geben
mussten. Diesmal sollte das Ergebnis anders aussehen.

Es ging auch gleich voll los und
bereits nach 2 Minuten stand es 0:1. Sollte hier der neuformierten U14 ein
übermächtiger Gegener gegenüberstehen? Aber NEIN! Nach dem ersten Schreck
und ohne den Mut zu verlieren, fingen auch die Mädchen der SG PTSK/Holstein an
zu spielen. Druck auf das gegnerische Tor konnte nicht aufgebaut werden, aber
die Abwehr und das Mittelfeld fanden probate Mitte, die kombinationsreich
vorgetragenen Angriffe des Gegners zu unterbinden. Und schließlich gab
esmit Lena Happe auch noch eine das ganze Spiel konzentriert spielende
Torfrau.

Die Abwehrreihe mit den Aussen
Elisabeth Gross und Meret Jansen koordiniert von der zentral und wie immer mit
viel Übersicht spielenden Hannah Freudenberg unterband Angriff um Angriff.
Ebenso leistete die Mittelfeldreihe mit Sarah Klatt, Anna Coordes (mit
unermüdlichem Laufeinsatz), sowie die das ganze Spiel nach hinten und vorne
arbeitende Kaja Grohmann einen entscheidenen Anteil an der guten
Devensivarbeit. Im Angriff versuchten Nida Düzenli
und Carina Schmidt sowie später die eingewechselten Newan Darsem Muhamad,
Carolin Leddin und Celina Quitzau (die ihre noch geringe Spielerfahrung durch
viel Laufbereitschaft und Einsatz wettmachte) in den wenig möglichen Angriffen
ihr Bestes.

Doch das Spiel machte die meiste
Zeit der Gegner und wurde dann auch verdient mit weiteren drei Toren belohnt. Zum Ende des zweiten Halbzeit
schafften die SG PTSK/Holstein dann doch noch ein wenig Druck auf das Tor der
Rot-Schwarzen auszuübern und hatte auch zwei gute Torchancen. Der Ehrentreffer
wäre den Mädchen gegönnt gewesen, denn insgesamt war es gegen den starken
Gegner eine sehr ansehnliche Leistung.

U14 SG PTSK/Holstein: Lena Happe, Sarah Klatt, Anna
Coordes, Carina Schmidt, Nida Dünzeli, Newan Darsem Muhamad, Meret Jannsen,
Carolina Leddin Kaja Grohmann und Celina Quitzau

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter