U17 gastiert beim FC St. Pauli

B-Junioren Bundesliga

Die Holstein U17 hat für das vielleicht schon vorentscheidende Auswärtsspiel im Kampf um den Klassenerhalt, am Sonntag um 13.00 Uhr beim FC St. Pauli, noch einmal Selbstvertrauen sammeln können. Die B-Junioren gewannen das SHFV-Pokalhalbfinalspiel gegen Schleswig 06 mit 4:0 (2:0).

In einer von Holstein klar dominierend geführten Partie konnten Dardan Idrizi und Tim Schümann durch ihre Treffer, die 2:0-Pausenführung für Holstein markieren. Den Gastgebern gelang es in der zweiten Hälfte zu keinem Zeitpunkt den Druck zu erhöhen. Somit erzielte Patrick Poggenberg durch einen wuchtigen Kopfball das 3:0 und sorgte damit für die Vorentscheidung. Emanuel Bento setzte kurz vor dem Ende mit einem eleganten Heber den verdienten Schlusspunkt zum 4:0-Endstand. Das Pokalfinale findet am 30. Mai statt, Endspielgegner ist der SV Tungendorf.

”Wir konnten in dieser Begegnung viel Selbstvertrauen tanken, um nun das richtungsweisende Spiel um den Klassenerhalt in der U17-Bundesliga gegen den FC St. Pauli am Sonntag bestreiten zu können”, erklärte Trainer Helmut Szpadzinski.

Foto: U17-Coach Helmut Szpadzinski setzt auf drei Punkte beim FC St. Pauli.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter