U17 mit Optimismus

B-Junioren-Bundesliga Nord/Nordost

Den B-Junioren der KSV Holstein steht in der Bundesliga Nord/Nordost trotz der letzten Erfolgserlebnisse das Wasser weiter bis zum Hals. Nach dem deutlichen 3:0-Erfolg des FC Energie Cottbus gegen Rot-Weiß Erfurt rutschte die Mannschaft von Trainer Arne Witt am Sonntag sogar erstmals in dieser Saison auf einen Abstiegsplatz. Doch bei noch acht ausstehenden Spielen ist der derzeitige Rückstand von einem Zähler zum rettenden Ufer durchaus noch zu schaffen. Vor allem der 2:1-Heimerfolg gegen TB Berlin gab den Jungstörchen zuletzt neuen Mut.

„Wir blicken zuversichtlich auf die kommenden Aufgaben“, setzt Teammanager Alf Baatz auf das gestiegene Selbstbewusstsein seines Teams. „Wir haben zuletzt ausgezeichnet trainiert und wir werden die nötigen Erfolgserlebnisse noch einfahren“, glaubt Baatz felsenfest an den Klassenerhalt.

Das Restprogramm der KSV Holstein: 30. März: (A) Hansa Rostock, 6. April: (A) VfL Wolfsburg, 20. April: (H) Sachsen Leipzig, 27. April: (A) Hannover 96, 18. Mai: (A) RW Erfurt, 25. Mai: (A) Eintracht Braunschweig, 1. Juni: (H) Hamburger SV, 7. Juni: (A) Energie Cottbus.

(Patrick Nawe)

Foto: Mit Teamgeist zum Klassenerhalt. Die Holstein U17 blickt dem Saison-Endspurt mit Optimismus entgegen.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter