U19 – Abgeklärter 4:0-Sieg gegen Bremerhaven

Mit 4:0(2:0) besiegten die Jungstörche die Mannschaft vom Leher TS, die bis dato die beste Abwehr der Liga stellte. Ohne großartig zu glänzen bewiesen die Mannen um das Trainergespann Asmussen/Witt aber, das sie sich disziplinierter an Vorgaben halten und es immer besser verstehen, das spielerische Potential mit der dafür nötigen Einsatzbereitschaft in Einklang zu bringen. Doch über allem stand auch diesmal wieder die mannschaftliche Geschlossenheit, die den Unterschied beider Mannschaften ausmachte.

Der Gast wurde bereits in der eigenen Hälfte unter Druck gesetzt und somit zu frühen Abspielen gezwungen. Die langen Bälle waren an diesem Tage sichere Beute der zum wiederholten Male neuformierten Deckung der Störche. Florian Meyer war es vorbehalten mit einer erzwungenen Einzelaktion für den verdienten Führungstreffer zu sorgen. In der Folgezeit hielt der Gastgeber das Tempo im Mittelfeld hoch, ohne dabei die Ordnung zu verlieren. Der Doppelschlag kurz vor der Halbzeit durch Siedschlag (40.) und kurz nach der Halbzeit durch Aliuoa(49.) waren Konsequenz der sehr konzentrierten Leistung. Am Ende hatten Albers und auch Siedschlag mehrfach die Möglichkeit, das Ergebnis nach oben zu schrauben. Einzig Florian Meyer gelang es nach einem feinen Spielzug über mehrere Stationen den 4:0-Endstand(80.) herzustellen.

Fazit: Die Mannschaft wirkt gefestigter und entschlossener als zu Beginn der Saison. Leistungsmäßig ist aber noch Luft nach oben. Diese Lücken werden in den nächsten Trainingseinheiten zu schliessen sein. Denn mit Werder Bremen (U18), FC St. Pauli und Eintracht Braunschweig stehen den Jungstörche in den nächsten vier Begegnungen drei der direkten Konkurrenten im Kampf um die vorderen Plätze gegenüber…

Vorberichte zu den Spielen und aktuelle Infos zu allen Jugendmannschaften finden sie unter Teams/Jugendnews/aktuelle News

Foto: Florian Meyer überzeugte diesmal nicht nur aufgrund seines ”Doppelpacks”

Aufstellung

Reinhold – Hardock, Gieseler, Meshekrani, Schindler – Meyer, Siedschlag, S.Griesbach(65. Haase), Duggen(76. Pinkert) – P. Griesbach(63. Albers), Aliuoa(80. Struthoff)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter