Wochenend-Termine

Nachwuchs-Leistungszentrum

Die A-Junioren der KSV Holstein wollen ihre Erfolgsserie am Sonntag gegen den VfL Osnabrück weiter ausbauen (Anpfiff 11.00 Uhr, Projensdorf). Als Tabellenvierter gehen die Kieler leicht favorisiert in diese Bundesliga-Partie, aber Trainer Thorsten Gutzeit warnt vor zu viel Euphorie: „Natürlich ist die Stimmung nach den zuletzt starken Auftritten prima, aber wir müssen uns dennoch jeden Zähler hart erkämpfen.“ Die Gäste befinden sich indes im Abstiegskampf, werden um jeden Meter Boden fighten. „Der VfL hat bislang sehr knappe Ergebnisse erzielt, es wird ein schweres Spiel für uns“, meint Gutzeit, der sich jedoch mit der aktuellen Punkteausbeute von 18 Zählern nicht bis zur Winterpause zufrieden geben möchte. „Es sind immerhin noch neun Punkte zu vergeben“, so der KSV-Coach. Nach der Wiedergenesung von Gramoz Kurtaj (Oberschenkelprellung) und Julian Barkmann (Grippe) werden Gutzeit alle Spieler zur Verfügung stehen.

Holsteins U23 trifft anschließend um 14.00 Uhr auf den VfR Neumünster in der Schleswig-Holstein-Liga. Im Duell des Erst- gegen den Zweitplatzierten geht es auch ums Prestige, so taten sich die Störche in der Vergangenheit immer sehr schwer gegen die “Veilchen” aus Nemünster. “Natürlich wollen wir endlich mal einen “Dreier” gegen den VfR einfahren”, erklärt Teamkoordinator Martin Balsam.

TERMINE JUGEND-LEISTUNGSZENTRUM

Samstag 14.00 Uhr: Eintracht Norderstedt – Holstein U18

Sonntag 11.00 Uhr: Holstein U19 – VfL Osnabrück

Sonntag 14.00 Uhr: Holstein U23 – VfR Neumünster

Foto: Dan-Patrick Poggenberg möchte mit seiner U19 in der Erfolgsspur bleiben.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter