Zweitliga-Frauen trotzen dem Schnee

2. Bundesliga Nord

Während die Starkicker von Real Madrid zuletzt während des zehntägigen Mallorca-Trainingslagers ihre Einheiten immer wieder wegen heftiger Schneefälle abbrechen mussten, kam den Bundesliga-Spielerinnen von Holstein Kiel der Ausfall wertvoller Trainingsminuten am Wochenende trotz der widrigen Bedingungen nicht in den Sinn. Immerhin 16 Spielerinnen tummelten sich am gestrigen Sonntagmorgen von 10 bis 12 Uhr auf dem schneebedeckten Rasen der Gorch-Fock-Schule. Und die Kieler Spielerinnen brennen auf den nahenden Rückrunden-Auftakt.

Am 22. Februar um 14.00 Uhr greift Holstein Kiel wieder in das Zweitliga-Geschehen ein und empfängt vor heimischer Kulisse die Mannschaft aus Hohen-Neuendorf. Dann gilt es Revanche zu nehmen für die Auftaktniederlage beim Aufsteiger aus dem Norden Berlins.

Ein „Dreier“ zum Rückrunden-Auftakt wäre den sportlichen Zielen und der Weiterentwicklung im Storchennest dabei sicherlich sehr zuträglich. Trainer Heinz Siebolds ist sich sicher: „Wir haben noch Luft nach oben.“ Der Kieler Trainer hat das Saisonziel, einen Platz unter den ersten 4 der Tabelle, noch längst nicht aus den Augen verloren.

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter