Test:FSV Mengersgereuth – Holstein Kiel 0:18 (0:9)

Gelungener Abschluss des Trainingslagers in Thüringen. Im dritten Testspiel im Osten setzte sich die Mannschaft von Peter Vollmann auch in der Höhe verdient mit 18:0 (9:0) beim FSV Mengersgereuth-Hemmern (Kreisliga Sonneberg) durch. Den Schlusspunkt des Torreigens setze wenige Minuten vor dem Spielende Holstein-Keeper Ivan Belyaev, der im zweiten Durchgang den Part auf der rechten Abwehrseite übernommen hatte. Erfolgreichster Torschütze war Dmitrijus Guscinas mit sieben Treffern. Testspieler Mohammed Lartey zeigte sich für drei Tore verantwortlich.

Rund 200 Zuschauer hatten den Weg ins beschauliche Mengersgereuther Stadion gefunden und konnten sich über beste Unterhaltung freuen. Der 35-jährige Thüringer Holger Scheler, 2. Vorsitzender und Defensivstratege in Personalunion, zeigte sich trotz der „Packung“ zufrieden mit dem Ablauf der Partie, die anlässlich des 100. Vereinsjubiläums ausgetragen wurde. Holstein-Co-Trainer Peter Zanter zeigte sich mit der Darbietung ebenfalls zufrieden, wunderte sich vor dem Anpfiff allerdings über den knöchelhohen Rasen. „Es war ein guter Abschluss unser harten Trainingswoche, jetzt freuen wir uns auf Kiel und zwei Tage Erholung, ehe es mit voller Konzentration Richtung Pokalspiel geht“, so Zanter.

Holstein: Frech (46. Henzler) – Hummel (46. Belyaev), Rohwer, Schyrba – Lartey, Schulz, Großöhmichen, Famewo (46. Holt) – Hoffmann – Guscinas, Schrum (61. Siedschlag)

Tore: 0:1 Schrum (3.), 0:2 Schrum (7.), 0:3 Schrum (11.), 0:4 Schulz (23.), 0:5 Lartey (24.), 0:6 Guscinas (34.), 0:7 Guscinas (35.), 0:8 Guscinas (40.), 0:9 Lartey (45.), 0:10 Guscinas (47.), 0:11 Schrum (49.), 0:12 Hoffmann (61.), 0:13 Guscinas (67.), 0:14 Lartey (69.), 0:15 Guscinas (72.), 0:16 Holt (74.), 0:17 Guscinas (83.), 0:18 Belyaev (87./FE)

Foto: Kevin Schulz im Zweikampf mit Holger Scheler.

(pn/sh)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter