TSV Flintbek – U15 Woman 1:1 (1:0)

Marie Peters erzielt verdienten Ausgleich

Nach 3 Niederlagen in Folge
wollten Holsteins U15-Juniorinnen am heutigen Samstag unbedingt punkten. Keine
leichte Aufgabe gegen den Tabellennachbarn aus Flintbek, eine spielstarke
Truppe, die zu Saisonbeginn starken Gegnern Paroli geboten hatte.

Nach der Anfangsphase, in
der zu defensiv gespielt wurde und man mächtig unter Druck geriet, fing sich
die U15 jedoch und spielte von da an strukturierter und sicherer nach vorne.
Nach einem unglücklichen Gegentor und einigen nicht genutzten Hundertprozentigen
lag man zur Pause dennoch 0:1 hinten und viele glaubten schon nicht mehr an ein
Comeback der Mädels, da die Flintbeker Jungs ebenfalls ordentlich spielten und
einige Spieler ihre körperlichen Vorteile geschickt ausnutzten. Doch alles kam
mal wieder anders. Die Spielerinnen kamen mit neuem Mut und großem Siegeswillen
aus der Kabine und erspielten sich immer wieder beste Tormöglichkeiten. Das
engagierte Auftreten und die geschlossene Mannschaftsleistung wurden in der 50.
Minute dann durch den Treffer von Marie Peters belohnt.

Mehr war diesmal nicht drin
und alles in allem geht das Unentschieden auch in Ordnung, da es auf beiden
Seiten Chancen gab und lediglich eine starke Holstein-Abwehr und ein Klassetorhüter
auf Flintbeker Seite weitere Torerfolge verhinderten. Besonders erfreulich
waren heute das Aufbäumen der Mädels nach dem Gegentor, die verbesserte
Kommunikation auf dem Feld, die gute defensive Grundordnung und das sehr gute
Kombinationsspiel in der Offensive. Dringend verbessert werden muss der
Torabschluss und das Verhalten bei hohen Bällen und Standardsituationen. Aber
genau daran wird die Mannschaft in den nächsten Wochen arbeiten und dann folgen
hoffentlich weitere Klassespiele dieser Mannschaft. Zum Schluss gehen noch
Genesungswünsche an Torjägerin Svenja Körner, die in einem Zweikampf umknickte
und danach geschont wurde.

U15 Holstein Woman (Holstein
III): Lena Kloock – Rieke Simson, Janne Wensien, Annika Hintz, Elena Kern –
Michaela Brandenburg, Levke Walczak – Anna Peters (55. Anna Becker), Marie
Peters, Anna Becker (23. Sarah Körner ( 35. Lea Gumtow)) – Svenja Körner (17.
Lena Frydrych)

Tore: 1:0 (20.), 1:1 Marie Peters (50.)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter