Gründung im Zugabteil: 122 Jahre Holstein Kiel

Heute jähren sich sowohl die Gründung des Kieler Fußball-Vereins als auch sein allererstes Fußballspiel – der früheste Ursprung der heutigen Kieler Sportvereinigung Holstein.

Neun Männer des Kieler Männer-Turnverein reisten am 7. Oktober 1900 mit dem Zug nach Lübeck, um dort ein Spiel gegen eine Mannschaft der Lübecker Turnerschaft zu bestrieten. Noch auf der Hinfahrt wurde der Kieler Fußball-Verein (KFV) im Zugabteil gegründet.

Auf der Wiese vor dem ehemaligen Lübecker Gasthof Pockenhof gewann der KFV sein erstes Spiel durch den entscheidenden Treffer des Kieler Fußball-Pioniers Georg Blaschke mit 1:0.

Im Jahr 1917 beschlossen die Mitglieder des 1. KFV von 1900 und des SV Holstein von 1902 die Fusion beider Vereine unter dem Namen Kieler Sportvereinigung Holstein von 1900 e.V.

Kiels erster Torschütze: Georg Blaschke
Zeitgenössische Skizze der Lokomotive nach Lübeck (1900)

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter