eStorks holen drei Punkte gegen harte Gegner

Am Dienstagabend (24.11.) hatten die eStorks am 5. und 6. VBL-Spieltag mit dem SV Werder Bremen und dem Hamburger SV zwei schwere Duelle vor der Brust, denn beide Teams dominieren aktuell die Nord-West-Division. Im ersten Doppel konnten sich unsere eSportler drei Punkte für die Tabelle sichern, am zweiten Spieltag des Abends gab es hingegen keine Punkte. Mit 16 Toren liegt Cihat hinter dem Bremer Predatorfifa (19 Tore) auf dem 2. Platz der Torschützenliste.

5. VBL-Spieltag SV Werder Bremen : Holstein Kiel

Cihat „Cihat_6161“ Korkmaz startete mit viel Selbstvertrauen in die Partie gegen Ali „Predatorfifa“ Oskuri Rad. Doch der aus Bochum frisch ins Team der Bremer gekommene PS5-Spieler gewährte Cihat mit seiner Aufstellung kaum Zugriff. Cihat versuchte in der zweiten Halbzeit mit einem Formationswechsel noch mal etwas umzustellen, kam so zwar zunächst auch zurück ins Spiel, unterlag dem Führenden der Torschützenliste aber am Ende mit 2:5.

Im Spiel auf der Xbox trat Nils „Samstag_11“ Mohr dann gegen den ehemaligen deutschen Einzelmeister Michael „Megabit98“ Bittner an, der zu den besten Spielern der Welt zählt. Nils zeigte eine gute Leistung und zeichnete sich durch ein ruhiges Aufbauspiel aus. Megabit reichte schließlich jedoch ein Tor, um die Partie mit 1:0 für sich zu entscheiden.

Im Doppel traten Marvin „Karpfenlive“ Schmidt-Tychsen und Cihat gegen die beiden Bremer an und die Community sah ein eSports-Spiel vom feinsten. Eine schnelle und torreiche Begegnung sorgte für viel Jubel im Chat. Nach einer harten Trainingswoche konnte unser Duo in dem Spiel seine Stärken ausspielen und sich mit einem Torfeuerwerk mit 6:3 belohnen.

Wir freuen uns darüber, dass wir endlich den ersten Doppel-Sieg einfahren konnten, auch wenn bei der Gesamtausbeute noch etwas Luft nach oben ist. Jetzt heißt es weitermachen und nächste Woche punkten!

Marvin „Karpfenlive“ Schmidt-Tychsen
Die Ergebnisse des fünften Spieltags in der Übersicht

6. VBL-Spieltag Holstein Kiel : Hamburger SV

Im Einzel musste sich Cihat gegen Daniel „HSV_Daniel7“ Dewelk, der für den krankheitsbedingt ausgefallenen Thore „HSV_Thore“ Hansen kurz vor der Partie nachgerückt war, mit 0:2 geschlagen geben.

Wir hatten uns den Saisonstart anders vorgestellt. Nun müssen wir weiterhin hart an uns arbeiten und nächste Woche gegen Bochum und Schalke die Punkte holen!

Cihat „Cihat_6161“ Korkmaz

Auf der Xbox trat Nils im Anschluss gegen Steffen „Funino“ Pöppe an. Das erste Gegentor war äußerst unglücklich und kurios: Der virtuelle Thomas Dähne ließ den Ball fallen, der dann so ins Tor rollte. Nils versuchte im weiteren Verlauf noch zurückzukommen, konnte allerdings nicht mehr für den Ausgleich sorgen. In der letzten Minute gab es zwar noch eine Rote Karte auf Seiten der Hamburger, aber der Freistoß prallte an der Mauer ab und so blieb es am Ende beim 1:2 aus KSV-Sicht.

Im letzten Spiel des Tages unterlag unser Doppel mit Cihat und Marvin den Hamburgern klar mit 1:4, sodass an diesem sechsten Spieltag leider erstmals keine Punkte eingefahren werden konnten.

Die Ergebnisse des sechsten Spieltags in der Übersicht

Die Ergebnisse der beiden Spieltage sind nicht das, was wir uns erhofft haben, gerade in einem Derby möchte man immer als Sieger vom Platz gehen. Es war leider in der ein oder anderen Situation auch Pech im Spiel dabei. Die Abstände zu unseren Konkurrenten sind aber nach wie vor in Reichweite. Wir müssen nun die Fehler aufarbeiten und weitermachen!

eStorks-Trainer Rico Hölzel

Upcoming:
7. Spieltag 30.11. – 18 Uhr – Holstein Kiel vs. VfL Bochum 1848
8. Spieltag 23.11. – 20 Uhr – FC St. Pauli vs. Holstein Kiel

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter