Awuku zieht sich Achillessehnenriss zu

Noah Awuku (re., hier im Trainingslager im niederländischen Wageningen) hat sich am Donnerstag einen Achillessehnenriss zugezogen

Noah Awuku hat sich im Training am Donnerstagvormittag die Achillessehne gerissen. Der 20-jährige Offensivspieler wird zeitnah im Mare Klinikum operiert und wird der KSV auf unbestimmte Zeit nicht zur Verfügung stehen.

„Für Noah tut es mir sehr leid, da er sich bereits im Dezember letzten Jahres einen Kreuzbandriss zugezogen und in den vergangenen Monaten intensiv in der Reha gearbeitet hat. Dass er sich nun kurz nach der Rückkehr ins Mannschaftstraining erneut schwer verletzt hat, ist besonders bitter“, sagte KSV-Geschäftsführer Sport Uwe Stöver. „Aber ich bin mir sicher, dass er sich erneut zurückkämpfen wird und wünsche ihm eine gute und schnelle Genesung.“

Diesen Artikel teilen

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter